Happy Hour ab 9 Uhr: Im BBC Gossau gibt es vormittags zwei Biere zum Preis von einem
Publiziert

Happy Hour ab 9 UhrIm BBC Gossau gibt es vormittags zwei Biere zum Preis von einem

Das BBC in Gossau SG passt aufgrund der neuen Sperrzeiten für Gastrobetriebe seine Öffnungszeiten an. Neu ist schon ab 9 Uhr geöffnet, und es gibt eine Happy Hour. Die Stiftung Suchthilfe St. Gallen sieht dies kritisch.

von
Adriel Monostori
1 / 8
Das BBC Butterbarcafé in Gossau SG hat neu bereits ab 9 Uhr morgens geöffnet.

Das BBC Butterbarcafé in Gossau SG hat neu bereits ab 9 Uhr morgens geöffnet.

BBC Gossau
Aufgrund der Sperrstunde für Restaurants um 19 Uhr musste das Lokal eine Lösung finden, um immer noch Einnahmen zu generieren.

Aufgrund der Sperrstunde für Restaurants um 19 Uhr musste das Lokal eine Lösung finden, um immer noch Einnahmen zu generieren.

BBC Gossau
Das BBC Gossau leide stark unter den Einschränkungen, so die Mediensprecherin des BBC Rita Bolt.

Das BBC Gossau leide stark unter den Einschränkungen, so die Mediensprecherin des BBC Rita Bolt.

BBC Gossau

Darum gehts

  • Das Gossauer Lokal BBC öffnet seine Türen neu schon um 9 Uhr morgens.

  • Von 9 bis 12 Uhr gibt es zwei Biere zum Preis von einem.

  • Die Suchthilfe St. Gallen findet, dass die Aktion ein falsches Signal sendet.

  • Das Angebot schafft Reize zum Alkoholkonsumieren.

Das BBC in Gossau hat anstatt ab 16.30 Uhr neu schon ab 9 Uhr morgens geöffnet. «In Krisensituationen muss man kreativ werden», sagt Rita Bolt, Mediensprecherin vom BBC Butterbarcafé in Gossau. Die Einschränkungen von Staat und Kanton habe man sehr stark gespürt. «Unsere Einnahmen sind stark zurückgegangen. Es stehen 45 Arbeitsplätze auf dem Spiel», sagt sie. Für das BBC sei es überlebenswichtig, früher aufzumachen. «Solange keine Unterstützung vom Staat kommt, müssen wir uns etwas einfallen lassen, um zu überleben», sagt Bolt.

Damit vormittags bereits Leute ins Lokal kämen, müssten sie auch etwas bieten, meint sie weiter. Das Lokal geht neue Wege und führt die Happy Hour vor dem Mittag ein. «Durch das Angebot Frühschoppen bekommen Gäste zwischen 9 und 12 Uhr zwei Biere zum Preis von einem», erklärt Bolt. Neu biete man Znüni-Gipfeli an, und zum Mittagessen könne man von der Fingerfood-Karte bestellen. «Das BBC hat einige Stammgäste. Diese kommen jeweils am Morgen vorbei, um Znüni zu essen, und unterstützen uns damit sehr», sagt Bolt.

Es habe auch bereits Leute gegeben, die von der Happy Hour profitiert hätten. «Unter der Woche und am Samstag waren es eher wenige Personen. Am Sonntag waren es deutlich mehr, dies auch, weil einige Leute gekommen sind, um am Nachmittag den FCSG-Match zu schauen. Dort wurde natürlich auch Bier bestellt», sagt sie.

Was ist aus «Kein Bier vor vier» geworden?

Die Stiftung Suchthilfe St. Gallen steht der Aktion kritisch gegenüber. Regine Rust, die Geschäftsleiterin der Stiftung, sagt: «Grundsätzlich sind Anreize, die zum Konsumieren anregen, sehr kritisch.» Sie erinnert auch daran, dass es in der Schweiz ein Happy-Hour-Verbot gibt. «Bei Angeboten mit Bier ist man jedoch rechtlich auf der sicheren Seite», sagt Rust.

Das Angebot des BBC und die früheren Öffnungszeiten seien Aussender von falschen Signalen. «Die Schliessung der Gastrobetriebe um 19 Uhr ist nicht umsonst so vorgeschrieben. Es besteht auch die Gefahr, dass durch das Konsumieren von Alkohol die Corona-Massnahmen nicht mehr richtig eingehalten werden können», meint Rust. Wie lange die Aktion des Lokals in Gossau läuft, ist offen.

Hast du oder jemand, den du kennst, ein Problem mit Alkohol?

Hier findest du Hilfe:

Sucht Schweiz, Tel. 0800 104 104

Safezone.ch, Onlineberatung

Feel-ok, Informationen für Jugendliche

MyDrinkControl, Selbsttest

Deine Meinung

53 Kommentare