Im Blutrausch: Fünf Morde in zehn Tagen
Aktualisiert

Im Blutrausch: Fünf Morde in zehn Tagen

Der Prozess gegen einen 49-jährigen Briten, der innerhalb von zehn Tagen fünf Prostituierte ermordet haben soll, ist am Mittwoch eröffnet worden.

Das Verfahren werde die Schuld des Verdächtigen Steve Wright zweifelsfrei zeigen, erklärte die Staatsanwaltschaft vor dem Gericht in Ipswich, rund 110 Kilometer nordöstlich von London. Der Verdächtige erklärte jedoch, er habe die fünf Frauen im Alter zwischen 19 und 29 Jahren nicht ermordet.

Die Leichen der Frauen, die sich offenbar ihre Drogensucht durch Prostitution zu finanzieren versuchten, wurden Anfang Dezember 2006 nackt im Umkreis von Ipswich gefunden. Der Fall löste Angst in der Bevölkerung aus und dominierte die Schlagzeilen und Fernsehnachrichten. Mit einer grossangelegten Ermittlungsaktion, bei der etwa 500 Beamte im Einsatz waren, fasste die Polizei Wright Ende Dezember 2006. Seither befand er sich in Untersuchungshaft. (dapd)

Deine Meinung