Aktualisiert

Gabi Huber«Im Bundeshaus gibt es keinen guten Kaffee»

Von ihrem ersten Verdienst kaufte sie sich ein Ölbild für 800 Franken. Auswendig kennt sie ein Lied von Bruce Springsteen und bevorzugt trinkt sie einheimisches Mineralwasser. Die Rede ist von Gabi Huber.

von
rn

Politik bedeutet für mich ...

für wirkliche Probleme vernünftige Lösungen finden.

Ich wurde Politikerin, weil ...

ich lieber mitgestalte, anstatt bloss zu reklamieren.

Am besten verstehe ich mich im Bundeshaus mit ...

Fulvio Pelli

Wenn ich nicht ich wäre, wäre ich gerne ...

meine Zwillingsschwester, so ich denn eine hätte.

Das letzte Wochenende* verbrachte ich ...

zu Hause in Altdorf mit Arbeiten und Fragebogen beantworten.

Mein grösstes Laster ist ...

Schokolade.

Das Gesetz gebrochen habe ich mit ...

Übertretung von Verkehrsvorschriften.

In meiner Garage steht ...

ein Auto und ein Velo.

Im Stadion juble ich für ...

die Mannschaft, die am Verlieren ist.

Wenn ich ins Restaurant gehe, bestelle ich ...

einheimisches Mineralwasser.

Der Song, von dem ich mehr als nur den Refrain singen kann, heisst ...

Paradise von Bruce Springsteen.

Der erste Film, den ich im Kino gesehen habe, war ...

Doktor Schiwago.

Die Idole meiner Kindheit war ...

meine Firmpatin.

Von meinem ersten Lohn Verdienst (war immer selbständig) gekauft habe ich mir ...

1983 ein kleines Oelbild von Rosemarie Laimon Berlinger für 800 Franken.

Als ich das erste Mal abstimmen durfte, ging es um ...

das Volksbegehren des LdU «Für gerechtere Besteuerung und Abschaffung der Steuerprivilegien» (1976).

Ich stimmte damals ...

gleich wie die Mehrheit der Schweizer Bevölkerung und wie 75 Prozent der Urner Stimmberechtigten: Nein.

Die drei grössten Probleme der Schweiz sind ...

Arbeitsplätze erhalten, Kosten der Sozialwerke, Bürokratie.

Bei den Wahlen am 23. Oktober 2011 wird ...

die FDP.Die Liberalen die Korken knallen lassen.

Ein Grund, weshalb ich wiedergewählt werden sollte, ist ...

aus Liebe zu Uri und zur Schweiz.

Was ich schon immer sagen wollte, wonach mich aber bisher nie jemand gefragt hat, ist ...

Im Bundeshaus gibt es nicht wirklich guten Kaffee!

* Die Urner Nationalrätin Gabi Huber beantwortete die Fragen von 20 Minuten Online am 27. August 2011 um 15.11 Uhr.

20 Minuten Online präsentiert bis zum 23. Oktober 2011 eine Auswahl bekannter nationaler Parlamentarier, die bei den Eidgenössischen Wahlen erneut antreten. Die Politikerinnen und Politiker hatten eine Woche Zeit, um einen standardisierten Fragebogen schriftlich zu beantworten.

Name: Huber Gabriela Alice

Geburtsdatum: 29.02.1956

Geburtsort: Schattdorf UR

Wohnort: Altdorf UR

Zivilstand: ledig

Kinder: -

Beruf: Rechtsanwältin und Notarin, Mediatorin SAV

Ausbildung: Studium der Rechtswissenschaften

Partei: FDP.Die Liberalen

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.