Ciao Flipper & Co.: Im Connyland heisst es Abschied nehmen
Aktualisiert

Ciao Flipper & Co.Im Connyland heisst es Abschied nehmen

Die Delfine Chicky, Angel und Secret vollführen diese Woche ihre letzten Tricks im Connyland in Lipperswil TG. Dass die Tiere ihr Zuhause verlassen müssen, stösst nicht überall auf Verständnis.

von
jam

Die Besucher bedauern, dass das Delfinarium im Connyland seine Tore schliessen muss. (Video: Keystone)

Im Connyland dürfte diese Woche so manches Tränchen fliessen: Die drei Delfine Chicky, Angel und Secret müssen ihr Zuhause in Lipperswil TG nach ihrem letzten Auftritt am nächsten Sonntag, den 20. Oktober, verlassen. Das Delfinarium schliesst seine Tore.

Das Videoteam von Keystone hat sich kurz vor der Schliessung im Park umgehört – und stiess fast durchwegs auf Bedauern. «Ich finde das sehr schade, schliesslich gibts andernorts Plätze, wo Tiere noch viel schlechter behandelt werden», so ein Connylandbesucher aus Dietlikon. Auch ein Besucher aus Bülach, der mit seinem Sohn auf dem Arm ins Connyland kam, kann nicht verstehen, dass die Delfine die Schweiz verlassen müssen: «Diesen Tieren geht es hier sicher nicht schlecht, die sind sich das ja gewohnt.»

Wann genau die Zügelaktion über die Bühne gehen wird und wohin es für die drei Tiere geht, bleibt unklar. Die Verantwortlichen von Connyland befürchten Störaktionen von Tierschützern, wollen aber vor der Kamera keine Stellung nehmen.

Deine Meinung