Zero-Waste - Im Coop kannst du jetzt selber Bier zapfen
Publiziert

Neue AbfüllstationenIm Coop kannst du jetzt selber Bier zapfen

Der Detailhändler führt die erste Abfüllstationen für Mineralwasser und Bier ein. So will Coop Verpackungsmaterial reduzieren.

von
Barbara Scherer

So funktioniert die neue Abfüllstation für Mineralwasser oder Bier im Coop.

Coop

Darum gehts

  • Coop lanciert als erster Detailhändler der Schweiz eine Abfüllstation für Mineralwasser und Bier.

  • Das ist nur der erste Teil des Zero-Waste-Angebots.

  • Im Sommer soll es zusätzlich Abfüllstationen für Waschmittel und Lebensmittel geben.

Kein Plastik, Karton oder Papier: Coop sagt Verpackungen den Kampf an und lanciert Abfüllstationen für Mineralwasser und Bier, wie es in einer Medienmitteilung heisst. In ausgewählten Coop-Supermärkten in der Nordwestschweiz wie beispielsweise Basel Südpark und Baden Bahnhof können Kundinnen und Kunden ab sofort Rhäzünser Mineralwasser und Valaisanne Bier abfüllen.

Wie die Abfüllstation genau funktioniert, erfährst du im Video oben.

Mit diesem Zero-Waste-Angebot lanciert der Detailhändler das erste von drei Pilotprojekten für Abfüllstationen in den Coop-Supermärkten. Ab August testet Coop weitere Abfüllstationen für lang haltbare Lebensmittel sowie Wasch- und Geschirrspülmittel.

So sollen Kundinnen und Kunden rund 40 Lebensmittel wie Reis, Teigwaren, Hülsenfrüchte und Müesli ab dem Sommer selber abfüllen und abwägen können, analog dem bestehenden Angebot in den Karma-Shops und im Fooby-Store.

Die Abfüllstationen für Wasch- und Geschirrspülmittel führt Coop in Zusammenarbeit mit Henkel ein. In einzelnen Supermärkten in der Nordwestschweiz wird Coop zusätzlich Persil Oecoplan Waschmittel sowie Oecoplan Geschirrspülmittel im Offenverkauf anbieten.

30’000 Tonnen Verpackungen eingespart

Coop will allgemein Verpackungen reduzieren. So konnte der Detailhändler bereits über 30’000 Tonnen Verpackungsmaterial reduzieren oder optimieren. Bis 2026 sollen noch einmal 20 Prozent Plastik bei Verpackungen der Eigenmarken-Produkte und Einwegartikeln eingespart werden. Zudem setzt Coop von den Lieferanten bis in die Coop-Supermärkte noch stärker auf Kreisläufe, um Materialien zu recyceln und wiederzuverwenden.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

122 Kommentare