Aktualisiert

DSDS-LucaIm Englisch vor die Türe gestellt

Seine eigenen Texte versteht er zwar mittlerweile. Die Sprache seiner Songs bereitet Luca Hänni trotzdem oft Schwierigkeiten. Für das nächste Album möchte er sein Englisch weiter verbessern - mit unkonventionellen Methoden.

von
Neil Werndli

Luca Hänni (18) ist kein Englisch-Fuchs. Dazu steht er auch. Der DSDS-Gewinner will aber an sich arbeiten und nimmt seit kurzem Englischunterricht: «Weil mein nächstes Album international veröffentlicht wird, soll das Englisch zu hundert Prozent stimmen», so der 18-jährige.

Praktische Lernmethoden

Während seiner Schulzeit hatte Luca Mühe mit Englisch. Doch es war nicht nur der Lehrer schuld: «Er war nicht unbedingt schlecht, aber sehr pingelig - ich wurde damals auch einmal vor die Türe gestellt», erinnert sich Luca. Heute geht er das Lernen lockerer an. Sein Trick: Er spricht ganz einfach mit seinem Englischlehrer über verschiedenste Themen. Damit will er sich auch auf mögliche englische Interviews vorbereiten. Gegen konventionelle Lernmethoden scheint Luca nämlich resistent zu sein: «Meine Mama hat mir zwar dieses Englischbuch gekauft, aber ich wusste schnell, dass das so nichts wird», sagt Luca und lacht.

Luca Hänni macht uns einen Heiratsantrag

Neues Album im nächsten Jahr

Auf seinem kommenden Album möchte Luca noch mehr englische Texte selber beisteuern. Ganz auf sich alleine gestellt, würde er sich aber nicht wohl fühlen. «Klar kann man auch alleine gut komponieren, aber im Team gehts besser und es macht mir persönlich mehr Spass», so der DSDS-Gewinner. Das neue Album soll im Frühjahr 2014 veröffentlicht werden. «Mehr kann ich allerdings noch nicht verraten», so der Sänger. Auf Hochdeutsch zu singen kommt für Luca allerdings nicht in Frage: «Dann noch eher ‹Bäärndüütsch›.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.