Durchgestartet: Im letzten Moment Bruchlandung verhindert
Aktualisiert

DurchgestartetIm letzten Moment Bruchlandung verhindert

Bei der Landung in Malaga streifte eine Passagiermaschine mit dem Heck beinahe die Piste. Die Piloten starteten den Flieger durch - und konnten so Schlimmeres verhindern.

von
dga

Beim Landeanflug im spanischen Malaga berührt eine Maschine der Turkish Airlines mit dem Heck beinahe die Landepiste. Die Piloten entscheiden sich, den Passagierflieger durchzustarten, und heben erneut von der Landebahn ab. Diese Szene bot sich vergangenen Sonntag einem Amateurfilmer, der den spektakulären Landeabbruch mit seiner Kamera festhielt.

Die Boeing 737 der Turkish Airlines war mit 72 Passagieren an Bord vom Atatürk-Flughafen in Istanbul nach Malaga gestartet. Nach dem ersten misslungenen Landeanflug konnte das Flugzeug anschliessend sicher in der andalusischen Stadt landen, wie die türkische Nachrichtenagentur DHA berichtet.

Die Maschine wurde nach der Landung technisch überprüft. Dabei wurden keine Mängel festgestellt. Der Jet startete wenige Stunden später mit 77 Passagieren an Bord zum Rückflug nach Istanbul. Dieser verlief ohne besondere Vorkommnisse.

Hier wird eine Boeing abgeschleppt
Über Notrutschen vor Flammen geflüchtet

Deine Meinung