Aktualisiert 05.06.2014 13:16

Schliessung

Im Pravda gehen Ende Juni die Lichter aus

Ende Juni ist Schluss im Pravda Dance Club in Luzern. Wie der Pächter gegenüber 20 Minuten bestätigt, läuft der Mietvertrag mit Hotelier Urs Karli aus.

von
dag
Im jetzigen Pravda Dance Club sollen künftig Autos der Astoria-Hotelgäste parken.

Im jetzigen Pravda Dance Club sollen künftig Autos der Astoria-Hotelgäste parken.

«Es ist sehr schade, dass die Stadt Luzern den ältesten Club verliert, aber wir blicken auf eine schöne Zeit zurück», sagt Philipp Waldis, Pächter des Pravda Dance Club. Bevor der Club endgültig schliesst, will Waldis Ende Juni noch einmal richtig auf die Pauke hauen: «Am 27. und 28. Juni veranstalten wir eine grosse Abschiedsparty.» Am letzten Freitag des Monats können Gäste ab 18 Jahren abtanzen und am Samstag erhalten Personen ab 16 Jahren Einlass.

Der Pravda Dance Club ist im Untergeschoss des Hotels Astoria eingemietet. Geplant war, dass nach der Schliessung des Clubs eine Parkgarage für die Hotelgäste entsteht. 2012 war auch von Seminarräumen die Rede. Hotelier Urs Karli war am Mittwoch für weitere Auskünfte nicht erreichbar.

Kampf um Pravda verloren

Ganz ohne Nebengeräusche schliesst der Pravda Dance Club seine Türen nicht: Nachdem Karli den Betreibern auf Ende August 2012 gekündigt und der Stadt Luzern ein Gesuch für den Umbau eingereicht hatte, rief Waldis' Eventagentur die Schlichtungsbehörde an. Diese machte laut Waldis den Urteilsvorschlag, dass die Kündigung aufzuheben sei. Danach folgte eine Anhörung vor Bezirksgericht. Anschliessend einigten sich Mieter und Vermieter, dass der Mietvertrag Ende Juni 2014 ausläuft. In der Folge verfiel die Option von Waldis auf weitere fünf Jahre Verlängerung.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.