Aktualisiert 09.08.2011 23:32

DJ AntoineIm September vor Gericht

Der Basler bekam ein Schreiben von der Staatsanwaltschaft. Grund: Die Klage von Ex-Partner Roby Rob – es geht um mehrfachen Betrug.

von
David Cappellini

Teilsieg für Roby Rob? Die Schlammschlacht zwischen dem MC und DJ Antoine geht in die nächste Runde: So wurde Antoine, der derzeit europaweit mit «Welcome to St. Tropez» von sich reden macht, von der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft vorgeladen. Im offiziellen Schreiben, das 20 Minuten vorliegt, wird ihm folgender Straftatbestand vorgeworfen: mehrfacher Betrug, mehrfache Urkundenfälschung und mehrfache Urheberrechts­verletzung.

Dabei werden insbesondere ältere Lieder von Antoine vor Gericht genauer unter die Lupe genommen, weil er die Urheberrechte nicht korrekt deklariert haben soll. Ende September muss der DJ vor Gericht erscheinen.

Roby Rob, der das Ganze forciert hat, ist zufrieden: «Lieber spät als nie. Ich will bloss, was mir zusteht: die Rechte meiner Songs und daraus entstandenes Geld, das er für sich behalten hat.»

Und Antoine? Dieser weilt derzeit in den Ferien. Und findet: «Die Vorwürfe sind haltlos. Den von Roby eingeleiteten Schritten sehe ich mit Gelassenheit entgegen.» Allfälligen verfahrensrechtlichten Pflichten werde er selbstverständlich nachkommen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.