Aktualisiert 14.07.2012 09:19

Süchtiges MädchenIm Spital wegen 10 Litern Cola am Tag

Die 18-jährige Britin Zoe Cross kann einfach nicht aufhören, Coca Cola zu trinken. Jetzt liegt sie seit fünf Tagen im Spital und hängt am Tropf.

von
kle
Zoe Cross kanns nicht lassen: Die 18-Jährige trank bis zu 10 Liter Cola am Tag. (Screenshot: The Sun)

Zoe Cross kanns nicht lassen: Die 18-Jährige trank bis zu 10 Liter Cola am Tag. (Screenshot: The Sun)

Zoe Cross ist gewarnt: Entweder reduziert sie drastisch ihren massiven Coca-Cola-Konsum von bis zu 10 Litern pro Tag oder sie könnte sterben. Ihre Ärzte übertreiben nicht, sie meinen es bitterernst. Denn die 18-jährige Britin liegt mit einer schweren Dehydrierung in einem Spital bei Manchester nachdem sie seit vier Jahren täglich bis zu 10 Liter des Süssgetränks zu sich genommen hat.

«Ich muss zugeben, ich bin süchtig nach Cola», sagte Cross gegenüber der britischen Boulevardzeitung «The Sun». Täglich hole sie bis zu 24 Dosen im Supermarkt, erzählte sie weiter. Das Problem sei aber schlimmer geworden, als sie bei einer Fast-Food-Kette zu arbeiten begann: Dort dürfen die Mitarbeiter so viel Softdrinks trinken, wie sie wollen.

Der Cola- Blindtest

Aus dem ersten Kollaps nichts gelernt

Vor einiger Zeit hatte Cross schon einmal einen Zusammenbruch erlitten. Das Mädchen hatte sich womöglich mit einer schmutzigen Dose eine schwere Magendarminfektion eingeholt. Im Spital hatte man sie damals informiert, dass der übermässige Konsum des Süssgetränks äusserst gefährlich sei.

Cross versuchte, ihre Sucht unter Kontrolle zu bringen. Sie reduzierte ihren Cola-Konsum auf zwei Liter. Doch das war nicht genug. Die 18-Jährige brachte bald 76 Kilo auf die Waage – und das bei einer Grösse von 1,62 Meter. «Es ist sehr schwierig, von Coca Cola wegzukommen», meinte Cross. «Sobald ich es versuche, kriege ich höllische Kopfschmerzen.» Doch diesmal wird sie es durchziehen müssen. Seit dem letzten Kollaps hängt sie seit fünf Tagen am Tropf.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.