Aktualisiert 18.03.2008 11:44

Im Zürcher Hauptbahnhof eingefroren

Plötzlich, genau um 16.15 Uhr gestern froren die Bewegungen der Teilnehmern der Aktion «Freeze» im Zürcher Hauptbahnhof ein. Die Passanten staunten.

(Video: Debby Galka/20minuten.ch)

Nach fünf Minuten war der Spuk vorbei. Zur Aktion aufgerufen hatte die Künstlergruppe «Improv. Everywhere», die bereits zahlreiche Flashmobs organisiert hat. Dabei entsteht sozusagen spontan ein Menschenauflauf auf öffentlichen Plätzen, bei denen sich die Teilnehmer meistens nicht kennen. Sie sind einem Aufruf im Internet oder in einem Email-Kettenbrief gefolgt. Die Aktion war nicht politisch motiviert, sondern sollte einfach die Passanten irritieren, was auch gelang

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.