st. gallen: Imbiss-Betreiber gegen Müllsteuer
Aktualisiert

st. gallenImbiss-Betreiber gegen Müllsteuer

Im St. Galler Kantonsrat wurde eine Motion eingereicht, die fordert, dass sich Takeaway-Betriebe an den Reinigungskosten der Gemeinden beteiligen sollen. Sie gehörten zu den Hauptverursachern des Abfallproblems.

Die Betroffenen sind darüber alles andere als erfreut. «Das ist doch eine Frechheit! Wenn die Leute überall Abfälle liegen lassen, ist das nicht unsere Schuld», so Sabanci Gazi, Inhaber des gleichnamigen Takeaways. Zudem reinige er seine Laden­umgebung immer selber. Thomas Scheitlin, Stadtpräsident von St. Gallen und einer der Motionäre, sagt dazu: «Wir wollen die Verursacher direkt zur Verantwortung ziehen.» Ansonsten müssten die steigenden Entsorgungskosten schlussendlich die Steuerzahler berappen. Wie genau die Umsetzung aussehen soll, konnte Scheitlin aber nicht sagen.

kat

Deine Meinung