Talk mit André Lüthi - «Impfen wird zur Bedingung fürs Fliegen»
Publiziert

Talk mit André Lüthi«Impfen wird zur Bedingung fürs Fliegen»

Impfzwang, Quarantänepflicht, geschlossene Grenzen. Wird Reisen nach Corona je wieder wie früher? Globetrotter-Chef André Lüthi stellte sich den Fragen der Community.

von
Fabian Pöschl
Sandro Spaeth

Das Interview mit Globetrotter-Chef André Lüthi in voller Länge.

20 Minuten/Michael Scherrer

Darum gehts

  • Die Community konnte Globetrotter-Chef André Lüthi Fragen stellen.

  • 20 Minuten besuchte ihn am Firmensitz in Bern im Rahmen der Reihe «Live aus dem Chefbüro».

  • Die wichtigsten Fragen und Antworten siehst du hier in den Videos.

Reisen in ferne Länder waren wegen der Corona-Massnahmen seit einem Jahr kaum möglich. Besser sind die Aussichten für kommenden Sommer – mit Maske sind sogar Safaris in Namibia oder Botswana erlaubt, sagt der Globetrotter-Chef André Lüthi im Talk.

20 Minuten traf Lüthi am Firmensitz des in der Krise arg gebeutelten Reiseanbieters in Bern. Es kam zu Entlassungen und Filialschliessungen. Der Chef kürzte seinen Lohn um 20 Prozent und will weiterhin daran festhalten. Lüthi erwarte auch für das laufende Jahr einen Umsatzeinbruch von 80 Prozent.

Im Rahmen der Reihe «Live aus dem Chefbüro» nahm Lüthi Stellung zu den Fragen der 20-Minuten-Community. Er riet zu Flexibilität beim Buchen, macht US-Fans Hoffnung, dass sie im Herbst wieder nach Übersee können und glaubt, dass Australien und Neuseeland noch bis nächstes Jahr für Touristen geschlossen bleiben. Das Interview fand unter Einhaltung der Corona-Schutzmassnahmen inklusive Plexiglas-Scheibe statt.

Die wichtigsten Fragen und Antworten aus dem Livechat siehst du hier in den Videos:

«Reisen ist mein Lebensbenzin»

Reisen war zuletzt kaum möglich, wie gross ist das Fernweh des Globetrotter-Chefs? Lüthi vermisse die Begegnungen mit Menschen aus anderen Kulturen. Er habe die Sehnsucht aber wegen der durch Corona ausgelösten vielen Probleme oftmals vergessen.

«Wir werden auch dieses Jahr 80 Prozent Umsatzeinbruch haben»

Spüren die Reisebüros einen Boom auf den Sommer hin? Nein, an der Buchungsfront läuft noch nicht viel, solange die Grenzen vieler Länder ausserhalb Europas noch zu sind, wie Lüthi sagt. Die Leute seien verunsichert, aber er spüre eine grosse Sehnsucht nach fernen Ländern.

«Wir können uns nicht zu Tode sparen»

Wie will Globetrotter die besten Talente in der Krise halten? 120 Stellen baute Globetrotter bereits ab, doch jetzt habe man den Stopp-Knopf gedrückt. «Wir müssen bereit sein, Geld zu verlieren, um die Mitarbeitenden zu halten, sonst sind wir nicht bereit, wenn es wieder los geht», sagt Lüthi.

«Wenn die USA ihre Grenzen öffnen, gibt das eine Signalwirkung für andere Länder»

Welche Reisen werden dieses Jahr noch möglich sein? Wegen der vielerorts unklaren Situation plädiert Lüthi zur Spontaneität beim Buchen und zum Abwarten. Denn sonst bestehe die Gefahr, dass noch vor der Abreise eine Quarantänepflicht herrscht und die Ferien wären für die Katz.

«Auch für den YB-Match oder das Patent-Ochsner-Konzert braucht man eine Impfung»

Wird Fliegen nur noch mit Corona-Impfung möglich sein? «Ja», glaubt Lüthi. Die nächsten zwei bis drei Jahre werde das wohl der Fall sein, aber nicht immer so bleiben.

«Ich habe kein schlechtes Gewissen»

Der Globetrotter-Chef reist oft im Flugzeug, hat er kein schlechtes Gewissen wegen seiner Umweltbilanz? Nein, sagt Lüthi und spricht sich trotzdem für die CO2-Abgabe aus. Er appelliert dazu, statt vieler Kurzreisen auf längere Reisen zu setzen.

Gelernter Bäcker und Himalaja-Fan

André Lüthi ist seit 2013 Verwaltungsratspräsident des Globetrotter Travel Service und CEO der Holding Globetrotter Group. Der 60-Jährige ist seit 1987 bei Globetrotter. Dabei war er von 1992 bis 2012 Geschäftsführer des Globetrotter Travel Service. Ursprünglich hat er eine Lehre als Bäcker und Konditor gemacht und anschliessend ein Studium zum Tourismusexperten absolviert. Er ist Vater von zwei Kindern und hat über 40 Reisen und Expeditionen in den Himalaja gemacht.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

171 Kommentare