In 97 Sekunden viermal geblitzt
Aktualisiert

In 97 Sekunden viermal geblitzt

Die Mitarbeiter der Kantonspolizei trauten ihren Augen nicht: Vier Bilder des gleichen Fahrzeugs befanden sich im Sekundenabstand auf dem Film der gleichen Radar- Kamera.

Innerhalb von 97 Sekunden passierte das Fahrzeug mit 59, 63, 77 und 67 km/h die gleiche Anlage in der 50-er-Zone. Und viermal trug der Fahrer keine Sicherheitsgurte.

Des Rätsels Lösung kam bei der Befragung des fehlbaren Autofahrers. Der 40-jährige Türke sagte gegenüber der Polizei, er sei nach dem ersten Blitz zurückgefahren, «um nachzuschauen, was los war». Er dachte, es hätte sich vielleicht jemand mit einem Fotoapparat einen Scherz erlaubt.

«Ich bin dann mehrmals hin- und hergefahren, weil ich wissen wollte, warum es bei «Gelb blinken» blitzte.» Was der Autofahrer offensichtlich nicht wusste: Kurz zuvor war die Rotlicht- Überwachungskamera um eine Anlage zur Geschwindigkeitsmessung ergänzt worden.

(sda)

Deine Meinung