100 Personen erwartet: In das Berner Containerdorf sind erst 9 Geflüchtete eingezogen

Publiziert

100 Personen erwartetIn das Berner Containerdorf sind erst 9 Geflüchtete eingezogen

Das Containerdorf im Berner Viererfeld ist nach fast zwei Wochen noch kaum bewohnt. Das liegt auch an den Gastfamilien, die ihr Engagement verlängert haben. 

1 / 3
Im Flüchtlingsdorf im Berner Viererfeld herrscht derzeit noch wenig Leben.

Im Flüchtlingsdorf im Berner Viererfeld herrscht derzeit noch wenig Leben.

20min/Matthias Spicher
Bislang sind erst neun Geflüchtete eingezogen.

Bislang sind erst neun Geflüchtete eingezogen.

20min/Matthias Spicher
Die tiefe Belegung liegt auch in den Gastfamilien begründet, die ihr Engagement zu einem grossen Teil verlängert haben.

Die tiefe Belegung liegt auch in den Gastfamilien begründet, die ihr Engagement zu einem grossen Teil verlängert haben.

20min/Matthias Spicher

Darum gehts 

Seit fast zwei Wochen ist das grösste Flüchtlingscamp der Schweiz nun in Betrieb. In einer ersten Phase war die Unterbringung von maximal 100 Personen geplant. Platz finden könnten im Berner Viererfeld dereinst bis zu 1000 Geflüchtete. 

Noch ist die Containersiedlung jedoch kaum bewohnt: Lediglich neun Geflüchtete aus der Ukraine sind bislang eingezogen, wie die «Berner Zeitung» berichtet. Das liegt zum einen daran, dass der Kanton zuvor überdurchschnittlich viele Flüchtlinge aufgenommen hat, weshalb derzeit kaum noch Neuankömmlinge vom Bund nach Bern überwiesen werden. Zum anderen haben die allermeisten Gastfamilien ihr Engagement verlängert. 

Nur 3 von 5 Blocks werden fertiggestellt

Dennoch sind die Sicherheitsvorkehrungen hoch, wie die Zeitung weiter schreibt: Wer Geflüchtete treffen, will, wird am Zaun von einem Security-Mitarbeiter abgefangen und zum Schalter des Sicherheitsdienstes geschickt. Dort wird die ID der Besucherinnen und Besucher gegen einen Besucherbadge eingetauscht. «Das Sicherheitsdispositiv ist hoch, denn wir wollen den Bewohnern Schutz und Sicherheit sowie ein geregeltes Ankommen bieten», heisst es von Seiten des Kantons. Die Siedlung sei grundsätzlich offen und der Anschluss ans Quartier gewährleistet. 

Aktuell ist eine von insgesamt fünf Wohneinheiten im Viererfeld fertiggestellt. Zwei weitere Wohnblöcke werden in den kommenden Wochen fertig gebaut und bezugsbereit sein. Die beiden letzten Blöcke werden als Provisorien erstellt und erst bei Bedarf ausgebaut.

Beschäftigt dich oder jemanden, den du kennst, der Krieg in der Ukraine?

Hier findest du Hilfe für dich und andere:

Fragen und Antworten zum Krieg in der Ukraine (Staatssekretariat für Migration)

Kriegsangst?, Tipps von Pro Juventute

Beratungsangebot (Deutsch, Ukrainisch, Russisch), von Pro Juventute

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Anmeldung und Infos für Gastfamilien:

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(sul)

Deine Meinung