Ferien gefällig?: In den Bündner Bergen die Seele baumeln lassen
Aktualisiert

Ferien gefällig?In den Bündner Bergen die Seele baumeln lassen

Erst liess sie sich Zeit, dann kam die weisse Pracht in rauen Mengen. Abgerundet wird ein perfekter Tag auf der Piste beim Entspannen im Hotel. 20 Minuten hat vier Wohlfühl-Oasen in den Bündner Bergen getestet – zwei davon ganz neu, zwei mit langer Tradition.

von
sei/mor/hys
Frisch eröffnet: Das Nira Alpina am Fuss des Corvatsch.

Frisch eröffnet: Das Nira Alpina am Fuss des Corvatsch.

Brigels: Bijou in der Surselva

«Klein, aber fein» – auf das Bergspa La Val in Brigels trifft dieses Motto voll zu. Seit seiner Eröffnung vor einem Jahr hat das Vier-Sterne-Haus nie da gewesenen Chic ins beschauliche Bergdorf gebracht. Dazu trägt insbesondere der 500 Quadratmeter grosse Spa-Bereich bei: Ungeschliffener Valser-Stein und duftendes Kiefernholz treffen auf orientalische Mosaiksteine und verleihen der Sauna-Landschaft eine beruhigende Atmosphäre. Nach einer Behandlung mit den rein natürlichen Pflegeprodukten der St.-Barth-Linie ist auch der anstrengendste Tag auf der Piste schnell vergessen. Wie gut 14 Gault-Millau-Punkte schmecken, erfährt man im von Küchenchef Rudolf Möller geführten Restaurant Miracla. Allein die Weinliste ist ein Augenschmaus. Mit seinen 31 Zimmern und Suiten garantiert das La Val eine familiäre Chalet-Atmosphäre; das freundliche Personal macht den Aufenthalt perfekt.

Bergün: Natürlicher Charme in historischem Haus

Über ein Jahrhundert musste das Kurhaus Bergün auf seine goldenen Zeiten warten. Doch dieses Jahr erwacht das Domizil endgültig aus dem Dornröschenschlaf. Das Haus mit Geschichte wurde zum «Historischen Hotel des Jahres 2012» gekürt. Nachdem der Erfolg bei dem 1906 eröffneten Kurhaus ausgeblieben war, wurde das Hotel kontinuierlich dem Zerfall überlassen. Erst 2002 wurde die im Jugendstil erbaute Herberge restauriert. Heute werden neben familienfreundlichen Wohnungen auch Zimmer mit oder ohne Nasszelle angeboten, die mit maximal 100 Franken pro Nacht im unteren Preissegment angesiedelt sind. Wer luxuriöse Spielereien wie einen Fernseher im Badezimmerspiegel sucht, wird hier nicht fündig. Das Haus setzt im Gegensatz zu anderen historischen Hotels ganz auf natürlichen Charme – und das ist auch gut so.

Pontresina: Luxus für Gross und Klein

Seit Ende des 19. Jahrhunderts ist das Saratz eine feste Grösse in der Schweizer Hotel-Landschaft. Nach einer turbulenten Geschichte ist das Engadiner Traditionshaus Mitte der Neunziger in der Neuzeit angekommen. Nun überzeugt das Saratz mit einer gelungenen Symbiose aus modernem Design und alter Eleganz. So wird im über 130 Jahre alten Jugendstilsaal ein üppiges Frühstücksbuffet mit lokalen Spezialitäten aufgetischt, während der alte Gewölbekeller zur Heimat für ein Entspannungsparadies inklusive Hamam wurde. Vom lichtdurchfluteten Hallenbad aus lässt sich der grösste Vorzug des Hotels geniessen: die Aussicht. An einem klaren Tag präsentiert sich mit dem Rosegg-Tal und dem Corviglia-Skigebiet eine spektakuläre Bergwelt. Viele Familien stürzen sich vom Saratz aus ins weisse Vergnügen. Im kinderfreundlichen Hotel kommen auch die Kleinsten auf ihre Kosten und werden nicht einmal vom Vier-Gänge-Dinner ausgeschlossen.

St.Moritz: Vom Spa auf die Skipiste

Das frisch eröffnete Nira Alpina liegt leicht ausserhalb von St. Moritz am Fuss des Corvatsch-Skigebiets. Besonders bequem: Ein privater Durchgang führt direkt vom Hotel zur Bergbahn. Und nach dem Wintersport lockt der grosszügige Wellness-Bereich des Nira Alpina mit Eukalyptus-

Dampfraum, Sauna, Rasulbad und

einem grossen Whirlpool mit Brunnen und

Unterwasserliegen.

Dazu bietet das Hotel eine breite Palette an Massagen und Beauty-

Behandlungen. Und auch was die Gastronomie betrifft, lässt das Nira Alpina keine Wünsche offen. Neben einer

eigenen Bäckerei, einem Bistro und dem Stalla Veglia, der alpine Spezialitäten anbietet, ist vor allem die kulinarische Weltreise mit Wasabi-Hummerbällchen und Tandoori-Riesencrevetten im Restaurant Stars ein Erlebnis. Und zum Abschluss lockt die Rooftop-Bar mit selber kreierten Drinks und Trüffelwodka.

www.saratz.ch

www.kurhausberguen.ch

www.laval.ch

www.niraalpina.com

(sei/mor/hys/20 Minuten)

Deine Meinung