Aktualisiert 07.10.2014 13:41

Lieber Phil GeldIn den Ferien wird mein Parkplatz weitervermietet

Lars (27) hat festgestellt, dass der Vermieter seinen Parkplatz während seinen Ferien weitervermietet. Darf der Vermieter den Parkplatz doppelt vermieten?

Ist Lars in den Ferien, bleibt sein Parkplatz nicht lange frei. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Ist Lars in den Ferien, bleibt sein Parkplatz nicht lange frei. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Lieber Phil Geld

Neben meiner Wohnung habe ich auch einen Parkplatz in der Einstellhalle unter unserer Wohnüberbauung gemietet. Die Miete dafür bezahle ich monatlich. Der Vermieter fordert uns auf, beim Abwart zu melden, wenn wir in die Ferien verreisen. Er könne dann zum Rechten schauen, sagt er. Nun hat uns der Nachbar bestätigt, dass unser Parkplatz während unserer zweiwöchigen Abwesenheit an Arbeiter der Firma vis-à-vis vermietet war. Der Nachbar weilt nun in den Ferien und sein Parkplatz wird ebenfalls vermietet. Darf der Vermieter den Parkplatz zweimal vermieten? Wer hat Anrecht auf den Parkplatz, wenn ich früher als geplant aus den Ferien zurückkehre?

Lieber Lars

Durch den Mietvertrag verpflichtet sich der Vermieter, dem Mieter eine Sache zum Gebrauch zu überlassen, und der Mieter, dem Vermieter dafür einen Mietzins zu leisten. Dies hält das Obligationenrecht im ersten Artikel zum Mietrecht fest (Art. 253, OR). Du leistest den Mietzins für deinen Parkplatz ohne zeitlichen Unterbruch. Also ist der Vermieter verpflichtet, dir den Parkplatz ohne zeitlichen Unterbruch zur Verfügung zu stellen - auch wenn du in den Ferien bist.

Nun kann es sein, dass der Vermieter davon ausgeht, dass du mit der Mitteilung deiner Ferienabwesenheit stillschweigend damit einverstanden bist, dass der Parkplatz weitervermietet wird (Art. 1, Abschnitt 2 OR). Allerdings würde dir dann auch der Erlös aus der Weitervermietung zustehen.

Nur: Du müsstest du dem Vermieter beweisen können, dass er von den Fremdparkierern weiss. Es kann sein, dass die Arbeiter im benachbarten Geschäftshaus - sofern die Plätze frei zugänglich sind - ohne Bewilligung parkieren und sich der Vermieter auf den Standpunkt stellt, dass er sie nicht vertreiben kann. Die Beweislage ist also schwierig, weshalb der Rechtsberater des Mieterinnen- und Mieterverbands Deutschschweiz Ruedi Spöndlin davon abrät, in einem solchen Fall den Rechtsweg zu beschreiten. Er empfiehlt, eine gütliche Einigung zu suchen.

Solltest du früher als geplant aus den Ferien zurückkehren und deinen Parkplatz nicht nutzen können, entsteht dir ein Schaden und der Vermieter wird schadenersatzpflichtig (Art. 97 OR). Allerdings musst du auch in diesem Fall beweisen können, dass der Vermieter davon wusste, dass der Parkplatz besetzt ist.

Freundlich grüsst

Phil Geld

E-Mail: phil.geld@20minuten.ch

Ihre Frage an Phil Geld

Nutzen auch Sie unseren Ratgeberservice rund ums Geld: Phil Geld beantwortet Fragen zu den Themen Konsum, Arbeit, Wohnen, Versicherungen und Finanzanlagen. Setzen Sie uns ebenso über Missstände ins Bild und teilen Sie uns mit, was Sie besonders ärgert. Sie können Ihre Frage senden an phil.geld@20minuten.ch oder

dieses Formular verwenden (siehe auch Button oben rechts). Die Altersangabe hilft uns, die Tipps noch konkreter auf Ihre Situation zu beziehen. Interessante Anfragen und die entsprechenden Antworten publizieren wir unter geändertem Vornamen in dieser Rubrik. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.