Privilegien - In den USA fällt für Geimpfte die Maskenpflicht
Publiziert

PrivilegienIn den USA fällt für Geimpfte die Maskenpflicht

Schon fast die Hälfte aller US-Bürger ist vollständig geimpft. Diese Personen dürfen ihre Masken ablegen und wieder ins Restaurant.

1 / 3
Das Weisse Haus bezeichnet diese Ankündigung als «Grosse Neuigkeit». Von 260 Millionen Erwachsenen seien inzwischen schon 45 Prozent vollständig geimpft.

Das Weisse Haus bezeichnet diese Ankündigung als «Grosse Neuigkeit». Von 260 Millionen Erwachsenen seien inzwischen schon 45 Prozent vollständig geimpft.

AFP
Als vollständig geimpft gelten Personen zwei Wochen nachdem sie die zweite Impfung erhalten haben. Dann steht einem Kinobesuch oder Friseurtermin, ohne Maske, nichts mehr im Weg.

Als vollständig geimpft gelten Personen zwei Wochen nachdem sie die zweite Impfung erhalten haben. Dann steht einem Kinobesuch oder Friseurtermin, ohne Maske, nichts mehr im Weg.

REUTERS
Anders als bei den Impfstoffen Moderna und Biontech/Pfizer, bei denen zwei Impfdosen gespritzt werden, entfaltet der Impfstoff von Johnson & Johnson schon nach einer Dosis seine volle Wirkung.

Anders als bei den Impfstoffen Moderna und Biontech/Pfizer, bei denen zwei Impfdosen gespritzt werden, entfaltet der Impfstoff von Johnson & Johnson schon nach einer Dosis seine volle Wirkung.

AFP

Vollständig gegen Corona geimpfte Menschen müssen in den USA einer Empfehlung der Gesundheitsbehörde CDC zufolge in vielen Innenräumen keine Masken mehr tragen. Sie müssen sich auch nicht mehr an die Abstandsregelungen halten, erklärte Center of Disease Control-Chefin Rochelle Walensky am Donnerstag. «Wir haben uns alle nach diesem Moment gesehnt, in dem wir wieder zu einer gewissen Normalität zurückkehren können», sagte Walensky bei einer Pressekonferenz. Die Ankündigung dürfte zum Beispiel auch die Rückkehr in Büros erleichtern. In dicht gedrängten Situationen wie in Flugzeugen, Bussen oder Krankenhäusern, besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Maske.

Nach zwei Wochen vollständig geimpft

Das CDC hatte zuletzt bereits erklärt, dass Geimpfte neuen Richtlinien zufolge in den meisten Situationen im Freien keine Maske mehr tragen müssten. Geimpfte dürften nun auch ohne Maske ins Kino, ins Fitnessstudio oder zum Friseur gehen. Auch der Besuch von Messen, das Singen in Chören und das Essen im Restaurant sei wieder möglich ohne eine Maske zu tragen, wie das CDC erklärte. Das Weisse Haus bezeichnete die Ankündigung umgehend als «grosse Neuigkeit». Zwei Wochen nach der letzten Impfung gelten die Menschen als vollständig geimpft und dürften, vielerorts, die Masken ablegen.

Zwei Drittel mindestens einmal geimpft

Walensky erklärte, die neuen Richtlinien seien möglich, weil grossangelegte Studien gezeigt hätten, dass die Impfungen extrem wirksam seien. In den USA sind inzwischen 45 Prozent der rund 260 Millionen Erwachsenen abschliessend geimpft. Fast 60 Prozent haben mindestens die erste Impfung erhalten, wie Daten zeigen. Eingesetzt wird neben den Impfstoffen von Moderna und Biontech/Pfizer, bei denen je zwei Dosen verabreicht werden, auch der Impfstoff von Johnson & Johnson. Dieser entfaltet bereits nach einer Dosis seine volle Wirkung.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(DPA/roa)

Deine Meinung