In der Bundesstadt ist das Fasnachts-Fieber ausgebrochen

Aktualisiert

In der Bundesstadt ist das Fasnachts-Fieber ausgebrochen

Am 11.11. um 11.11 Uhr wurde der Berner Fasnachtsbär in den Winterschlaf geleitet.

«Es kamen zwar Fasnachtsgefühle auf», sagt Fasnachts-Vereinspräsi Christian Aebi. «Los gehts aber erst am 22. 2.» Den Bär ins Bett gebracht haben Stapi Alexander Tschäppät und Gemeinderätin Barbara Hayoz. Sie liessen Konfetti regnen und sicherten den Käfigturm mit einem Schloss, damit der Bär in Ruhe schlafen kann.

Deine Meinung