Bern: In der Markthalle wird die letzte Mahlzeit serviert
Aktualisiert

BernIn der Markthalle wird die letzte Mahlzeit serviert

Ende einer Berner Ikone: Nach 15 Jahren schliesst der Gastrotempel endgültig seine Tore.

von
Christian Holzer
Sucht einen neuen Besitzer: Der Markthalle-Engel

Sucht einen neuen Besitzer: Der Markthalle-Engel

Endzeit-Stimmung bei den Besuchern der Markthalle beim Bahnhof Bern: «Ich esse heute zum letzten Mal das leckerste Panini der Stadt», klagt Besucher Thomas Lüthi, der gerade Schlange steht. Ab Samstag wird der Pizzaofen kalt bleiben – nach der Closing-Party ist in der Markthalle Ende Feuer.

An der leer stehenden Bar­theke der Amici-Bar essen Laura, Dominique und Emanuel ihren Dürüm. Die drei Lehrlinge haben seit drei Jahren einmal pro Woche beim Meze zu Mittag gegessen: «Nun müssen wir uns einen neuen Lieblings-Dürüm suchen», sagt Laura (17) und blickt zum grossen goldenen Engel der noch immer über der Theke schwebt.

«Kauf mich» steht in grossen Lettern auf seiner Brust. «Der Engel war schliesslich das Aushängeschild der Markthalle», so Andreas Krüger, Geschäftsführer der Amici-Bar. Für 1200 Franken verkauft er den Blickfang.

Zukunft ist ungewiss

Auch das restliche Mobiliar muss weg – Krüger hatte kein Glück bei der Suche nach einem neuen Standort. Barhocker, Stehtische und andere Teile suchen neue Besitzer. Kundin Pamela Bernhard interessiert sich besonders für die abgenutzten Stehtische. Sie will gleich zwei davon kaufen. «Ich war so oft hier, nun will ich wenigstens ein kleines Souvenir.» Der neue Mieter der Markthalle ist noch unbekannt. Er wird frühestens 2014 einziehen

Deine Meinung