Reisetrends 2022 - Die beliebtesten Urlaubsziele im nächsten Jahr
Quo Vadis? Wohin werden wir 2022 reisen?

Quo Vadis? Wohin werden wir 2022 reisen?

Unsplash
Publiziert

Reisetrends 2022In diese Trend-Destinationen reisen wir nächstes Jahr

Auch wenn die Reisebranche aktuell wieder vor einer schwierigen Situation steht: Wir werden 2022 wieder reisen. Und das sind die Tipps der Insider.

von
Martin Hoch

Eins vorweg: Das Reisejahr 2022 wird wohl kein normales Reisejahr werden. Noch immer beschäftigt uns die Corona-Krise zu stark. Doch dass Reisen wieder vermehrt möglich sein wird, hat die leichte Erholung im 2021 gezeigt. Weil das Reisejahr 2022 noch von der Pandemie gezeichnet sein wird, sind auch die Reisetrends andersartig als noch vor der Pandemie. Weiter im Fokus bleiben Reisen zu nahegelegenen Destinationen – so wie bereits in den letzten zwei Jahren. Und gehts in die Ferne, werden laut verschiedenen Branchenkennern Destinationen gewählt, in denen man bereits zuvor Ferien verbrachte. Aber auch diese kann man neu entdecken.

Wir haben uns in der Reisebranche umgehört – folgende Destinationen werden im 2022 bei vielen Reisenden im Fokus stehen.

1 – Sri Lanka ist 2022 der Sehnsuchtsort der Fernreisenden

Sri Lanka – von diesem exotischen Land lassen sich Schweizerinnen und Schweizer gerne verzaubern.

Sri Lanka – von diesem exotischen Land lassen sich Schweizerinnen und Schweizer gerne verzaubern.

Unsplash

Noch sind etliche Länder in Asien für Reisende geschlossen. Doch ein Land zeigt bereits wieder, wie Tourismus in Zeiten der Pandemie funktionieren kann: Sri Lanka. Darauf angesprochen, welches Land denn in Asien die Trenddestination im nächsten Jahr sei, sagt auch Asienspezialist Stephan Roemer von tourasia: «Sri Lanka ist ein heisser Tipp für 2022» – bereits diesen Herbst seien unzählige seiner Gäste begeistert aus Sri Lanka zurückgekehrt. «Die Airlines erhöhen bereits jetzt ihre Kapazitäten – Emirates hat beispielsweise diese Woche die Flugkapazitäten nach Sri Lanka verdoppelt.»

2 – Der Evergreen USA kehrt als beliebte Reisedestination zurück

Die Küste Oregons – ein Reisetipp der USA-Spezialisten von go2Travel. 

Die Küste Oregons – ein Reisetipp der USA-Spezialisten von go2Travel.

Unsplash

Als die USA Anfang November ihre Grenzen für Schweizerinnen und Schweizer wieder öffnete, war die Freude gross. 20-Minuten-Leserinnen und -Leser berichteten von einem Passagieransturm am Flughafen Zürich. «Nicht zufälligerweise erfreuen sich Reisen in die USA aktuell einer grossen Nachfrage», sagt Robin Engel, der Nordamerika-Profi und Inhaber des auf die USA und Kanada spezialisierten Reiseanbieters go2travel. Dabei würden zwei Faktoren eine wichtige Rolle spielen, fährt Engel fort: «Zum einen besteht nach zwanzig Monaten mit dauerhaft geschlossenen Grenzen ein grosser Nachholbedarf», zum anderen biete das Land viel Natur, grossartige Nationalparks und eine enorme Weite. Und Regionen, die viel Platz bieten, seien während der aktuellen Zeit besonders gefragt. «Deshalb wird die USA auch 2022 eine der beliebtesten Reisedestinationen für Schweizerinnen und Schweizer sein.»

Engels Geschäftspartner Michael Bötschi hat auch gleich noch einen heissen Reisetipp: «Der Pacific Northwest mit den beiden Bundesstaaten Oregon und Washington ist wenig touristisch und ein echtes Naturparadies.» Hier locken eine raue Küste, die bergige Cascade Mountain Range, der Crater Lake Nationalpark (mit dem tiefsten See der USA) und das trockene Landesinnere mit den Painted Hills oder dem Smith Rock State Park.

Mehr zu dieser Region erfahrt ihr auch im Podcast der zwei Nordamerika-Spezialisten.

Die Painted Hills im Pazifischen Nordwesten der USA.

Die Painted Hills im Pazifischen Nordwesten der USA.

Unsplash

3 – Puerto Plata ist laut Edelweiss Air eine Trend-Destination im 2022

Am Strand liegen oder raus surfen gehen – alles möglich in der Dominikanischen Republik. 

Am Strand liegen oder raus surfen gehen – alles möglich in der Dominikanischen Republik.

Unsplash

Auf Anfrage von 20 Minuten verrät Edelweiss Air, welche Destination aktuell fürs kommende Jahr äusserst gut gebucht wird: Puerto Plata in der Dominikanischen Republik. Seit diesem Sommer bietet Edelweiss Air Flüge nach Puerto Plata an. «Das Ferienziel hat sich in den letzten Wochen bezüglich der Buchungen sehr gut entwickelt», sagt Andreas Meier, Pressesprecher der Airline. Die nahen Strände in Puerto Plata seien für Badegäste genauso anziehend, wie für Taucher, Kiter oder Surfer.

4 – Eine Überraschung bei den Top-Städtetrip-Destinationen

Eine Reise wert: Freiburg im Breisgau.

Eine Reise wert: Freiburg im Breisgau.

Unsplash

Auch der Lonely Planet hat wieder seine Reisetrends für 2022 publiziert. Bei den angesagtesten Reisedestinationen überrascht ein Neuling: Freiburg im Breisgau landet bei den beliebtesten Städten auf Platz 3. Für uns Schweizer und Schweizerinnen nur einen Katzensprung entfernt. Die beiden Reiseblogger Valeria und Adi von Littlecity besuchten die Stadt diesen Herbst bereits und zeigen uns, was in Freiburg sehenswert ist.

5 – Schweizer Berge, weiterhin im Trend?

Die Schweiz wird auch 2022 eine beliebte Destination für Schweizerinnen und Schweizer bleiben.

Die Schweiz wird auch 2022 eine beliebte Destination für Schweizerinnen und Schweizer bleiben.

Unsplash

Wie sich der Inlandtourismus entwickeln wird, hängt stark vom weiteren Verlauf der Pandemie ab. Da sich der Tourismus insgesamt im kommenden Jahr noch nicht vollständig erholen wird, ist stark davon auszugehen, dass Ferien im eigenen Land auch 2022 ein grosses Thema sein werden. Die Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich prognostizierte in der KOF-Prognose von Ende Oktober, dass der inländische Tourismus in Folge der touristischen Öffnung anderer Länder etwas zurückgehen, jedoch auf höherem Niveau als vor der Pandemie verbleiben werde.

Welche Reisetrends siehst du? Denkst du das Reisen 2022 überhaupt wieder halbwegs normal möglich sein wird?

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

8 Kommentare