Express-Geburt in Montreux: In diesem Auto kommt gerade ein Baby zur Welt
Publiziert

Express-Geburt in MontreuxIn diesem Auto kommt gerade ein Baby zur Welt

Der kleine Liam hatte es besonders eilig, auf die Welt zu kommen: Er wurde im Auto seiner Eltern geboren - bei einer Autobahnausfahrt in Montreux VD.

von
Francesco Brienza

Die einen Babys haben es eiliger als andere. Besonders pressant hatte es der kleine Liam aus Roche VD. Sein Vater Marcio P. (31), der nicht mit vollem Nachnamen genannt werden möchte, erzählt 20 Minutes: «Meine Frau Stéphanie spürte um 21.30 Uhr starke Wehen. Ich rief in der Geburtsabteilung des Spitals an, worauf man mir sagte, wir sollten ruhig bleiben, es werde nicht so schnell gehen.»

Das war eine Fehleinschätzung. Um Mitternacht wurden die Schmerzen von Marcios Frau unerträglich: Die werdenden Eltern entschieden, ins Spital zu fahren. Auf der Autobahn stellten sie dann fest, dass sie dort nicht mehr rechtzeitig ankommen würden - die Fruchtblase von Stéphanie platzte. Marcio nahm in Montreux die Autobahnausfahrt, stellte seinen Honda am Strassenrand ab und wählte die Notfallnummer. «Sie können sich nicht vorstellen, welche Adrenalinschübe ich hatte», sagt Marcio, der kein Blut sehen kann.

Glücklicherweise kam rasch Hilfe: Ein vorbeifahrendes Paar erkannte die aussergewöhnliche Lage und stoppte sein Auto. «Die Ratschläge dieser Frau haben uns sehr geholfen», so Marcio. «Sie hatte schon zwei Kinder bekommen und fand die richtigen Worte, um uns zu beruhigen.»

«Wir alle lachten vor Glück»

Zur grossen Erleichterung von Marcio traf nach wenigen Minuten auch die Polizei, eine Hebamme und eine Ambulanz ein. «Sie haben einen super Job gemacht», sagt er.

Um 0.37 Uhr war es dann so weit: Der kleine Liam tat seinen ersten Schrei. «Alles war perfekt, ich habe sogar selber die Nabelschnur durchgeschnitten», so Marcio. «Wir alle lachten vor Glück, sogar die Polizisten machten Erinnerungsfotos.»

Kurz darauf kam die junge Familie dann dort an, wo Liam eigentlich hätte zur Welt kommen sollen: In der Maternité von Vevey. Der stolze Vater sagt: «Liam war im Spital natürlich der Star.»

Deine Meinung