E-Sport-Lager - In diesem Schweizer Sommercamp steht Gamen an der Tagesordnung
Publiziert

E-Sport-LagerIn diesem Schweizer Sommercamp steht Gamen an der Tagesordnung

Einfach nur Zocken und Chips essen? Das ist beim Schweizer E-Sport-Camp Fehl am Platz. Das professionelle Gamen benötigt eine Routine, wie auch jeder Profi-Sportler sie braucht.

von
Riccardo Castellano
Marc Gerber

Darum gehts

  • Im Schweizer E-Sport-Camp lernen Jugendliche das Profi-Gamen.

  • Sie üben sich in «Fortnite» und spielen Turniere untereinander.

  • Das Lager wird von Coaches, Ernährungsberater und Lehrer betreut.

  • Die Schüler sollen einen Einblick in den echten E-Sport bekommen.

«Stefan*, bitte geh zurück in dein Zimmer», weist der «Fortnite»-Coach Reto Canova den Jugendlichen zurecht. Regeln müssen auch beim Schweizer E-Sport-Sommercamp befolgt werden, es gibt keine Ausnahmen. Wenn es sein muss, greift Canova bei den Jugendlichen auch etwas härter durch. Diese müssen wissen, dass hier keine Gamer-Party ist – der virtuelle Wettkampf fordert Disziplin wie beim traditionellen Sport.

Das erste Schweizer Sommercamp im E-Sport ist ein Schritt Richtung Inklusion des Profi-Gamens in den Alltag – wo es bisher Ferienlager oder Sportcamps in der Natur gab, können sich jetzt auch Game-Fans vertieft mit den Facetten des E-Sports auseinandersetzen. Dabei wird nicht nur stundenlang am PC gesessen und gespielt, das einwöchige Lager hat ein vielfältiges Programm.

Das Lager findet in einem alten Gasthof im solothurnischen Matzendorf statt. PCs und Infrastruktur wurden im Saal aufgestellt, auf der Bühne überwacht der Coach die Jugendlichen.

Das Lager findet in einem alten Gasthof im solothurnischen Matzendorf statt. PCs und Infrastruktur wurden im Saal aufgestellt, auf der Bühne überwacht der Coach die Jugendlichen.

RCA/20M

Von Ernährung über Sport bis zu mentalem Coaching

Unterstützt wird der Aufenthalt von mehreren Fachpersonen. Der Oberstufenlehrer Edouard Wanner ist als Lagerleitung verantwortlich für die zwölf Jugendlichen. Er schaut wie es ihnen geht, spricht Probleme an und unterstützt sie auch in mentalen Fragen. Reto Canova gibt als «Fortnite»-Experte wichtige Coaching-Tipps, damit die angehenden Profis ihre Skills verbessern können.

Zur Hälfte der Lager-Woche besucht die Ernährungsberaterin Céline Matter die Jugendlichen im Camp. Sie will den jungen Talenten eine gesunde Ernährung näher bringen. «Was ist für euch gesundes Essen?», fragte sie als Erstes in die Runde. Die Antwort sind fragende Gesichter und die Gamer müssen sich im Lager eingehend damit befassen. Auch in der Küche: Die Jugendlichen kochen einige ihrer Mahlzeiten selber.

Im E-Sport muss man stundenlang performen können – körperlich und mental. Dabei spielt auch das Essen eine wichtige Rolle. Damit die Schüler also kognitiv fit bleiben, sind die stereotypischen Chips und Energy Drinks kein Idealfutter für längere Wettkampf-Sessions.

Céline Matter (links) gibt den Jugendlichen einen Crash-Kurs in gesunder Ernährung.

Céline Matter (links) gibt den Jugendlichen einen Crash-Kurs in gesunder Ernährung.

RCA/20M

Turniererfahrung vor Ort

Sport darf natürlich auch nicht fehlen. Mentale Stärke ergänzt sich mit der körperlichen. Aus diesem Grund gibt es für die Jugendlichen jeden Morgen ein 15-Minuten-Workout. Am Montag-Nachmittag war sogar ein grösseres Workout inklusive einem Physiotherapeuten fällig.

Das Gamen kommt natürlich trotzdem nicht zu kurz. Zwischendurch wird geübt – entweder alleine oder in Teams. Zum Abschluss wird es nämlich ein Online-Turnier geben. Dort spielen sie gegen Fremde Leute aus aller Welt. Dafür werden die «Fortnite»-Profis immer wieder gecoacht, damit in nur wenigen Tagen ihre Performance verbessert wird.

Die ersten Resultate sind erstaunlich: In der Übungssession arbeiten die Jungs hochkonzentriert. Sie helfen sich gegenseitig und bleiben in hektischen Momenten ruhig. Auf die Frage, wie sie beim Turnier abschneiden wollen, kommt eine klare Antwort: «Natürlich wollen wir gewinnen!»

Abonniere den E-Sport-Push!

Sei es «League of Legends», «Counter-Strike» oder «Rocket League»: Verpasse keine Highlights rund um die nationale und internationale E-Sport-Szene. Wir informieren dich auch zu den neusten Gaming-Hits und Entwicklungen im Videospielbereich. Du willst noch mehr? Chatte mit uns live auf Twitch! Mit dem E-Sport-Push bleibst du in der virtuellen Welt auf dem neusten Stand.

So gehts:
Installiere die neueste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «E-Sport» an – et voilà!

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

10 Kommentare