Kinostarts November 2020: In diesem Thriller kämpft Gerard Butler gegen den Weltuntergang

Publiziert

Kinostarts November 2020In diesem Thriller kämpft Gerard Butler gegen den Weltuntergang

Ein Katastrophenfilm will sich von anderen Hollywood-Streifen abheben, ausserdem versucht ein Grosi, die Hochzeit der Enkelin zu verhindern – und weitere Filme, die neu im Kino laufen.

von
Alisa Fäh

Der Trailer zu «Greenland».

Impuls

Darum gehts

  • Wir stellen dir jeden Donnerstag die besten neuen Kinostarts vor.

  • Gerard Butler versucht in einem Katastrophenthriller, sich vor dem Weltuntergang zu retten.

  • In einer Komödie verlieben sich eine Israelin und eine Deutsche – das missfällt der jüdischen Grossmutter.

  • Ein Dokumentarfilm beleuchtet, was passiert, wen Straffällige und ihre Opfer miteinander sprechen.

  • Ausserdem zeigt eine Doku, wie ein Landwirt in den Tessiner Alpen mit einem Trauma kämpft.

«Greenland»

Ein besonderer Abend steht bevor: Am Himmel soll sich laut Prognosen ein Spektakel abspielen, weil ein Komet nahe an der Erde vorbeifliegt. John (Gerard Butler) organisiert zur Feier des Tages eine Grillparty und erledigt letzte Einkäufe.


Als im Supermarkt auf seinem Handy die Nachricht aufleuchtet, dass er und seine Familie auserwählt wurden, um in einem geheimen Schutzbunker unterzukommen, befürchtet er Schlimmes. John hetzt nach Hause, wo bereits beunruhigende Bilder über den TV-Bildschirm flackern.

Eine Katastrophe bahnt sich an

Wie sich herausstellt, rast der Komet nicht an der Erde vorbei – sondern mitten darauf zu. Die Grossstadt Tampa wurde schon von einem ersten Splitter zerstört.

John schnappt sich Partnerin Allison (Morena Baccarin) und Sohn Nathan (Roger Dale Floyd), und bahnt sich den Weg durch die panische Nachbarschaft, in die vermeintliche Sicherheit, die die SMS versprochen hat.

Kein makelloser Hollywood-Streifen

Wie Regisseur Ric Roman Waugh gegenüber «Entertainment Weekly» erzählt, steht Menschlichkeit im Zentrum von «Greenland»: «Es ist ein Film über die Bindung, die uns Menschen ausmacht – wir brauchen einander.»


Es sei kein glattpolierter Katastrophenthriller, erklärt Butler bei «Newshub»: «Der Film hat diese schwere Last an Realität, Authentizität und Bodenständigkeit. Diese Geschichte ist viel emotionaler und überraschender als ein schillernder Hollywood-Streifen.»

«Kiss Me Before It Blows Up»

27 Drehtage mit Dialogen in Arabisch, Deutsch, Englisch und Hebräisch – die israelische Regisseurin Shirel Peleg hat sich bei der Produktion ihres Debütfilms einiges vorgenommen. Gedreht wurde in und um Jerusalem.

Dorthin unternimmt die deutsche Biologin Maria (Luise Wolfram) eine Forschungsreise. Als sie auf die israelische Barbesitzerin Shira (Moran Rosenblatt) trifft, verlieben sie sich. Für beide ist klar, dass sie zusammen sein wollen, und so holt Maria in Deutschland ihre Sachen, um mit Shira zusammenzuziehen.

Grosi stellt sich quer

Bei ihrer Ankunft zurück in Israel versteht Maria eine Geste von Shira als Heiratsantrag – und Shira ist so berührt vom Moment, dass sie ihre Freundin in dem Glauben lässt.


Shiras jüdische Grossmutter Berta (Rivka Michaeli) lehnt sich allerdings gegen die Hochzeit auf. Sie will nicht einsehen, dass ihre Enkelin eine Deutsche heiraten will. Was niemand ausser Shira weiss: Auch Berta hat sich verliebt – in den Palästinenser Ibrahim.

Der Trailer zu «Kiss Me Before It Blows Up».

Spot on

«Je ne te voyais pas»

Was passiert, wenn Opfer und Straftäter, die ihre Taten bereuen, aufeinander zugehen – beispielsweise durch ein Gespräch? Die Idee: Ein Konflikt soll durch Vermittlung gelöst werden.

bei der die Bedürfnisse des Opfers berücksichtigt werden und Straffällige Verantwortung übernehmen. Der Dokumentarfilm vom Schweizer Regisseur François Kohler will diesen Weg beleuchten und zeigt konkrete Fälle.

Der Trailer zu «Je ne te voyais pas».

Cineworx

«Anche stanotte le mucche danzeranno sul tetto«

Der Dokumentarfilm dreht sich um Fabiano, der mit fünfzig Ziegen und acht Kühen den gleichen Käse herstellen will wie seine Eltern in den 1970er-Jahren. Dafür bewirtschaftet er mit seiner Freundin einen Betrieb in den Tessiner Alpen.

Bald wird der 38-Jährige Vater – doch seine Käseproduktion funktioniert nicht so, wie er es sich vorgestellt hat. Der Landwirt hat mit Geldschulden und einem Trauma zu kämpfen.

Der Trailer zu «Anche stanotte le mucche danzeranno sul tetto».

First Hand

WOCHE 47

Schweizer Kino-Top-5

Anne Hathaway und Mark Ruffalo in «Dark Waters».

Anne Hathaway und Mark Ruffalo in «Dark Waters».

1. «Dark Waters»

2. «Es ist zu deinem Besten»

3. «No Escape»

4. «Tenet»

5. «La bonne épouse»

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

3 Kommentare