Die besten Gefängnis-Hotels in Europa

Früher Gefängnisinsel, heute Luxus-Hotel: Auf der Mamula Island in Montenegro schläfst du, wo früher Kriminelle inhaftiert waren.

Früher Gefängnisinsel, heute Luxus-Hotel: Auf der Mamula Island in Montenegro schläfst du, wo früher Kriminelle inhaftiert waren.

Mamulaisland.com
Publiziert

Auch in der SchweizIn diesen ehemaligen Gefängnissen kannst du übernachten

Früher düsteres Gefängnis, heute trendiges Hotel: Wir stellen fünf Unterkünfte vor, in denen du die Nächte in ehemaligen Zellen verbringst – ohne eingesperrt zu sein.

von
Laura Zygmunt

Wolltest du schon immer einmal aus lauter Neugierde eine Nacht hinter Gitter verbringen? In diesen zu Hotels umgebauten Gefängnissen ist das möglich, ohne dass du dich dafür in Handschellen abführen lassen musst. Eine der Unterkünfte befindet sich sogar in der Schweiz.

An welchem ungewöhnlichen Ort möchtest du unbedingt einmal übernachten?

1. Mamula Island, Montenegro

Die Mamula Island in Montenegro an der Adria gehört nicht nur zum Unesco-Weltkulturerbe, sondern hat auch ein düsteres Kapitel in ihrer Geschichte: Die im Jahre 1853 auf der Insel errichtete Festung diente im zweiten Weltkrieg vorübergehend als Gefängnis.

Seit neuestem erstrahlt das Gefängnis jedoch in einem neuen Look und begrüsst in Form eines brandneuen Luxus-Hotels fortan seine Gäste. 32 edle Zimmer und Suiten sowie mehrere Restaurants, Bars, ein Spa, Pool, Strand sowie eine Gedenkstätte, um an die Vergangenheit zu erinnern.

2. Hostel Celica Art, Ljubljana

In der slowenischen Hauptstadt Ljubljana wurde im Jahr 1882 eine Kaserne errichtet, welche über 100 Jahre als Militärgefängnis der österreichisch-ungarischen Armee diente. Seit 2003 ist aus dem tristen Gebäude das farbenfrohe Hostel Celica Art und somit ein Treffpunkt für Reisende aus aller Welt geworden.

Die 20 ehemaligen Gefängniszellen sowie sechs Mehrbettzimmer sind von über 80 internationalen Kunstschaffenden neugestaltet und renoviert worden. Als Erinnerung an die düsteren Zeiten findest du auch heute noch an den Türen und Fenster die originalen Gitter. 

Hol dir den Lifestyle-Push!

3. Hostel Barabas, Luzern

Auch in der Schweiz gibt es eine Unterkunft mit krimineller Vergangenheit: Das Hostel Barabas war von 1862 bis 1998 als Zentralgefängnis von Luzern in Betrieb und beherbergte so manchen Kriminellen. Einer davon, der Namensgeber des Hostels, war der Kriegsverweigerer und Künstler Barabas. Aus lauter Langweile bemalte er seine Zelle mit all den Motiven, welche ihm während seiner Haft fehlten: Reisen, Geld, Frauen und Wein. Sein Kunstwerk ist bis heute noch zu bewundern.

Die 60 ehemaligen Zellen sind alle renoviert und komfortabel ausgestattet. Vom Doppelzimmer für VIP-Verbrecher, über die Doppelzelle bis zur Sechs-Bett-Zelle ist alles mit dabei. Und auch verhungern musst du hier nicht. Anstelle von Wasser und Brot serviert das Hostel einen reichhaltigen Zmorge mit hausgemachtem Müsli und Co.

4. Four Seasons Hotel at Sultanahmet, Istanbul

Im 1918 erbauten Gefängnis neben dem Gerichtsgebäude Istanbuls sass so mancher berühmte Kunstschaffende sowie politische Oppositionelle seine Zeit ab. Daran erinnert bis heute eine Marmorsäule im Innenhof, in welcher die Namen ehemaliger Häftlinge eingemeisselt sind.

Heute dient das neoklassische Gebäude als Four Seasons Hotel. Trotz der luxuriösen Umgestaltung sind im gesamten Hotel immer noch Elemente der Gefängnisstruktur zu sehen. Dazu gehören unter anderem originale Holztüren sowie die gewölbten Gänge.

5. Hotel Katajanokka, Helsinki

Im hochklassigen Hotel Katajanokka in der finnischen Hauptstadt sassen zwischen 1837 und 2002 unzählige Insassinnen und Insassen ihre Strafen ab. Dazu gehörten auch der frühere finnische Präsident Risto Ryti sowie der Ministerpräsident Väinö Tanner, welche nach einem Kriegsverbrecherprozess inhaftiert wurden.

Nach umfassenden Renovierungs- und Umbauarbeiten öffnete das Hotel im Jahr 2007 seine Pforten. Heute ist das ehemalige Gefängnis zudem auch eine beliebte Event-Location für Hochzeiten, Geburtstage sowie andere Feste.

Würdest du dich trauen, in einem ehemaligen Gefängnis zu übernachten?

Deine Meinung

53 Kommentare