«Zweite Welle»: Corona-Fälle nehmen weltweit zu – über 4500 Neuinfektionen allein in Deutschland
Publiziert

«Zweite Welle»Corona-Fälle nehmen weltweit zu – über 4500 Neuinfektionen allein in Deutschland

Die Zahl der Corona-Fälle steigt stark an. Vor allem in Europa explodieren die Zahlen aufgrund der kalten Temperaturen. Doch auch in den USA und Asien werden steigende Fallzahlen verzeichnet.

1 / 7
In diversen Ländern steigen die Corona-Zahlen.

In diversen Ländern steigen die Corona-Zahlen.

KEYSTONE
So wurden in Deutschland innert eines Tages 4516 Neu-Infektionen gemeldet. 

So wurden in Deutschland innert eines Tages 4516 Neu-Infektionen gemeldet.

KEYSTONE
Am Donnerstag waren es  4058 neue Fälle.

Am Donnerstag waren es 4058 neue Fälle.

Keystone

In der Schweiz sind am Donnerstag 1172 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Auch in anderen Ländern explodieren die Zahlen. Ein Überblick:

DEUTSCHLAND:

Innerhalb eines Tages haben die Gesundheitsämter in Deutschland nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Freitagmorgen 4516 neue Corona-Infektionen gemeldet. Von Mittwoch auf Donnerstag war der Wert von 2828 auf 4058 erheblich angestiegen.

Seit Beginn der Corona-Krise haben sich nach RKI-Angaben mindestens 314’660 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion lag demnach bei 9589. Das waren 11 mehr als am Vortag. Rund 271’800 Menschen haben die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden.

Bei den intensivmedizinisch behandelten Covid-19-Patienten zeichnet sich ein deutlicher Anstieg ab. Laut aktuellem RKI-Lagebericht wurden am Donnerstag 487 Corona-Infizierte intensivmedizinisch behandelt, 239 davon wurden beatmet. Eine Woche zuvor (1.10.) hatte der Wert noch bei 362 (193 beatmet) gelegen, in der Woche davor (24.9.) bei 296 (166 beatmet). Rund 8500 Intensivbetten sind in den deutschen Kliniken derzeit noch frei.

ÖSTERREICH:

In Österreich ist es am Donnerstag innert 24 Stunden zu über 1200 neuen Infektionen mit dem Corona-Virus gekommen. Das ist ein neuer Höchstwert, berichten verschiedene österreichische Medien übereinstimmend. Der alte Höchstwert stammte von Ende März. Damals wurden knapp 1000 Fälle gemeldet.

KROATIEN:

Auch Kroatien meldet einen Höchststand an Neuinfektionen: In den vergangenen 24 Stunden (Stand Donnerstag) steckten sich nach Angaben der Gesundheitsbehörden 542 Menschen mit dem Coronavirus an. Der Rekord lag bislang bei 369 am 3. September. Mit den neuen Zahlen haben sich insgesamt 18.989 Menschen in Kroatien infiziert, wobei es den Angaben zufolge derzeit 2206 aktive Fälle gibt. 310 Tote sind zu beklagen.

Tschechien:

Tschechien meldet 5394 neue Positiv-Tests – das ist der dritte Rekordwert in Folge. Insgesamt stieg die Zahl der festgestellten Infektionen binnen 24 Stunden damit auf 100’757. In Tschechien leben 10,7 Millionen Menschen. Bislang seien 869 Menschen mit oder an dem Coronavirus gestorben, teilt das Gesundheitsministerium mit.

RUSSLAND:

In Russland ist die Zahl der Neuinfektionen um 12’126 auf mehr als 1,27 Millionen gestiegen. Binnen 24 Stunden seien zudem 201 weitere Menschen in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben, teilen die Behörden mit. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 22’257. Russland verzeichnet nach den USA, Indien und Brasilien die meisten Ansteckungsfälle weltweit. Allerdings sind im Vergleich zu diesen Ländern nach offiziellen Daten deutlich weniger Menschen dem Virus erlegen.

POLEN:

Polen meldet neue Tagesrekorde von 4’280 Neuinfektionen und 76 Todesfällen. Der stellvertretende Gesundheitsminister Waldemar Kraska teilt zudem mit, dass die Hauptstadt Warschau aufgrund der hohen Zahl von Coronavirus-Fällen in eine Liste von Gebieten mit zusätzlichen Einschränkungen aufgenommen wird. Insgesamt sind in Polen bisher 111’599 Fälle des Coronavirus und 2’867 Corona-Tote gemeldet worden.

USA:

In den USA ist die Zahl der Menschen, die sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, binnen 24 Stunden um mindestens 56’931 auf 7,63 Millionen gestiegen. Das ergibt eine Reuters-Erhebung auf Basis offizieller Daten. Mindestens 907 weitere Menschen starben an oder mit dem Virus. Die Zahl der Todesfälle steigt damit auf 212’819. Die USA sind sowohl bei den ausgewiesenen Ansteckungs- als auch bei den Todesfällen mit Abstand das am stärksten von der Pandemie betroffene Land der Welt.

INDIEN:

In Indien ist die Zahl der nachgewiesenen Infektionen um 70’496 auf 6,91 Millionen gestiegen. Zudem seien binnen 24 Stunden 964 weitere Todesfälle gemeldet worden, teilt das Gesundheitsministerium mit. Insgesamt starben bislang 106’490 Menschen mit oder an dem Coronavirus. Indien verzeichnet die meisten Infektionszahlen nach den USA, bei den Todeszahlen liegt das Land hinter den USA und Brasilien.

(woz/SDA/Reuters)

Deine Meinung

546 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Claude B

09.10.2020, 11:16

Verglichen mit der Einwohnerzahl von Deutschland ca 85mio sind 4500 ansteckungen nicht wirklich viel. Siehe Schweiz 8,5 Mio Einwohner ca 900 ansteckungen. Einfach mal durchrechnen......

Esther moser

09.10.2020, 11:09

Eigentlich, sollten die positive testrate sinken, es tragen ja alle masken. Masken schützen.

Büezer1291

09.10.2020, 11:07

Mehr Tests, mehr Infizierte! Weniger Tests, weniger Infizierte. Keine Tests, keine Infizierte. Jetzt mal darüber nachdenken ...