Streamingstarts September 2022: In dieser Serie wird die Gen Z gefeiert

Publiziert

Streamingstarts September 2022In dieser Serie wird die Gen Z gefeiert

Die Coming-of-Age-Serie thematisiert unter anderem Queerness und Autismus, ausserdem spielt Alicia Vikander eine Schurkin – das gibts jetzt neu zum Streamen.

von
Alisa Fäh

Der Trailer zu «Heartbreak High».

Netflix

Darum gehts

  • Wir stellen dir die spannendsten Streamingstarts der Woche vor.

  • Eine Coming-of-Age-Serie widmet sich der Gen Z.

  • Alicia Vikander spielt die Diebin Irma Vep.

«Heartbreak High»

«Ich war verrückt nach der Show, als ich eine Teenagerin war: Die Intro-Musik ist für mich immer noch ein Dopamin-Kick», sagt Hannah Carroll Chapman gegenüber dem «Guardian» über «Heartbreak High».

In einem Reboot transportiert sie die australische Serie aus den Neunzigern ins Jetzt, mit der Gen Z im Fokus. Die Serie folgt Schüler*innen an einer Highschool in Sydney, darunter Amerie (Ayesha Madon), Quinni (Chloe Hayden) und Darren (James Majoos).

Die Themen

Was die Jugendlichen umtreibt: Genderidentität, Liebe, Drogen, Sexismus, Neurodiversität – und ein Sex-Diagramm. In der Wand-Kritzelei sind die Affären von den Schüler*innen in einer Mindmap aufgelistet, was die Schule dazu bewegt, die Teenager*innen zum Sexualkunde-Unterricht zu verdonnern.

Als herauskommt, dass Amerie hinter dem Sex-Diagramm steckt, wenden sich ihre Gschpänli von ihr ab.

LGBTIQ: Hast du Fragen oder Probleme?

Hier findest du Hilfe:

LGBT+ Helpline, Tel. 0800 133 133

Du-bist-du.ch, Beratung und Information

InterAction, Beratung und Information für intergeschlechtliche Menschen, Tel. 079 104 81 69

Lilli.ch, Information und Verzeichnis von Beratungsstellen

Milchjugend, Übersicht von Jugendgruppen

Elternberatung, Tel. 058 261 61 61

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Eine Show für die Gen Z

Die Schauspieler*innen gehören zur Gen Z und haben den Hype um die Neunziger-Serie nicht miterlebt: «Ich wollte nicht nur eine Serie für die Fans des Originals machen», sagt Chapman zu «The Sydney Morning Herald».

«Ich will den Teens von heute die Show geben, die wir hatten, als wir jung waren.» Für Chapman war es besonders wichtig, Diversität abzubilden: «Heartbreak High» bespricht Themen wie Queerness, Autismus und kulturelle Unterschiede.

«Heartbreak High» gibts ab dem 14. September auf Netflix.

Wie stehst du zu Coming-of-Age-Serien übers Erwachsenwerden?

«Irma Vep»

Mira (Alicia Vikander) hat genug vom Hollywood-Trott: Die gefeierte US-Schauspielerin wird ständig für dieselbe Art Rollen gecastet und von Paparazzi gejagt. Ausserdem hat sie mit einer Trennung zu kämpfen. 

In ihrer Sinnkrise reist Mira nach Europa: In Frankreich starten Dreharbeiten, sie spielt in einer Neuauflage der Stummfilmreihe «Les Vampires» die Rolle der Bandenchefin Irma Vep.

Realität vs. Fiktion

Bald kann sie sich allerdings nicht mehr abgrenzen, die Kontur zwischen der privaten Mira und der Figur Irma verschwimmen immer mehr. Wo verläuft die Trennlinie zwischen Realität und Fiktion?

Die Serie basiert auf Olivier Assayas’ titelgebendem Film aus 1996 – das Remake hat er selbst umgesetzt. Er habe den Original-Film damals mit wenig Budget in vier Wochen gedreht, erzählt er bei «Another Mag»: «Aber dann hatte ich das Gefühl, dass es noch viel zu sagen gibt.»

«Irma Vep» gibts ab dem 16. September auf Sky Show. 

Der Trailer zu «Irma Vep».

Sky Show

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung