Yann Sommer: In dieser Transfer-Statistik liegt nur Cristiano Ronaldo vor ihm

Publiziert

AblösesummeIn dieser Statistik liegt nur Cristiano Ronaldo vor Yann Sommer

Yann Sommer (34) wechselt für acht Millionen Franken von Gladbach zu Bayern München. Nur einmal wurde für einen Spieler in diesem Alter noch mehr Geld ausgegeben.

von
Lucas Werder
1 / 5
Mit seinem Wechsel zum FC Bayern München wurde Yann Sommer zum zweitteuersten Ü-34-Spieler der Geschichte.

Mit seinem Wechsel zum FC Bayern München wurde Yann Sommer zum zweitteuersten Ü-34-Spieler der Geschichte.

FC Bayern
Nur Cristiano Ronaldo kostete 2021 noch mehr Geld.

Nur Cristiano Ronaldo kostete 2021 noch mehr Geld.

IMAGO/PA Images
Auf Platz drei liegt der kamerunische Goalie Jacques Songo’o (ganze Liste weiter unten).

Auf Platz drei liegt der kamerunische Goalie Jacques Songo’o (ganze Liste weiter unten).

Darum gehts

  • Yann Sommer (34) wechselte für acht Millionen Franken zum FC Bayern München.

  • Nur Cristiano Ronaldo kostete in diesem Alter noch mehr Geld.

  • Bei den Transfers von Spielern über 32 liegt Sommer in der Bundesliga weit vorne.

Für bis zu 100 Millionen Franken – Bonuszahlungen inklusive – hat der FC Chelsea vergangene Woche den ukrainischen Flügelstürmer Mychajlo Mudryk (22) verpflichtet. Dagegen wirken die acht Millionen Ablöse, die Bayern München für Yann Sommer bezahlt hat, schon fast wie ein Schnäppchen. Und trotzdem ist der Transfer des Nati-Goalies einer für die Rekordbücher.

Erst einmal wurde in der Fussball-Geschichte für einen Spieler über 34 Jahre mehr Geld bezahlt. Im Sommer 2021 liess sich Manchester United Cristiano Ronaldos Rückkehr ins Old Trafford 17 Millionen kosten. Laut dem Portal «transfermarkt» folgt in der Wechsel-Rangliste der Ü-34-Senioren dann bereits unser Nati-Goalie. Auf Platz drei liegt mit dem Kameruner Jacques Songo’o ebenfalls ein Goalie. Dieser wechselte 2001 für 6,5 Millionen von Deportivo La Coruña nach Metz. 

Die teuersten Ü-34-Transfers

1. Cristiano Ronaldo – 17 Mio. Franken (2021, von Juventus zu Manchester United)
2. Yann Sommer – 8 Mio. (2022, von Gladbach zu Bayern München)
3. Jacques Songo’o – 6,5 Mio. (2001, von Deportivo La Coruña zu Metz)
4. José Fonte – 5,6 Mio. (2018, von West Ham zu Yifang )
5. José Luis Chilavert – 5,3 Mio. (2000, von Vélez Sarsfield zu Strassburg)

Selbsterklärend nimmt Sommer damit innerhalb der Bundesliga den unangefochtenen Spitzenplatz ein. Bei Spielern über 32 Jahre reicht es immerhin für Platz drei. Direkt vor dem Schweizer liegt Xabi Alonso, für den die Bayern 2014 neun Millionen an Real Madrid überwiesen. Sommer kann den Spanier aber sogar noch überholen, falls die vereinbarten Bonuszahlungen in Höhe von eineinhalb Millionen Franken fällig werden würden. Dafür müssten die Bayern deutscher Meister werden (eine Million) sowie den DFB-Pokal oder die Champions League gewinnen (je 250’000 Franken). 

Zum Platz eins der Bundesliga-Rekordtransfers der Ü-32-Spieler würde Sommer aber auch in diesem Fall noch ein gutes Stück fehlen. Im vergangenen Sommer liess Bayern München Robert Lewandowski nach Barcelona ziehen – und kassierte für den damals 33-Jährigen ganze 45 Millionen Franken. 

Dein tägliches Sport-Update

Erhalte täglich brandaktuelle News aus der Welt des Sports. Ob Interviews, Porträts, Spielberichte oder Analysen: Unsere Reporter informieren dich direkt in deinem Postfach.

Deine Meinung

4 Kommentare