Fussball-Knüller: In Genf treffen neun WM-Titel aufeinander

Aktualisiert

Fussball-KnüllerIn Genf treffen neun WM-Titel aufeinander

Am Donnerstag steigt in Genf ein besonderes Fussball-Länderspiel. Der fünffache Weltmeister Brasilien testet gegen Italien, das viermal den WM-Pokal gewann.

In Genf findet am Donnerstagabend ein Fussballspiel mit hochkarätiger Beteiligung statt. Brasilien und Italien, die zusammen neun WM-Titel eingeheimst haben, treffen sich im Stade de Genève zu einem Test.

Die Partie beginnt um 20.30 Uhr. Die EM-Arena dürfte voll sein, anders als wenn sich Servette zuhause gegen den Abstieg aus der Super League stemmt. Ebenfalls ist zu erwarten, dass beide Mannschaften mit prominent besetzten Aufstellungen aufwarten.

Scolari will im zweiten Spiel den ersten Sieg

Brasilien wird zum zweiten Mal seit dessen Rückkehr von Trainer Luiz Felipe Scolari betreut. Er hatte Ende des letzten Jahres Mano Menezes beerbt. Bei Scolaris Einstand Anfang Februar setzte es eine 1:2-Niederlage in England ab. Der 64-Jährige soll die «Seleção» in 15 Monaten im eigenen Land zum sechsten WM-Titel führen.

Im Gegensatz zu Brasilien muss sich Italien für die WM 2014 erst noch qualifizieren. Die «Squadra Azzurra» ist auf dem besten Weg dazu. Sie führt ihre Gruppe, die mit den Gegnern Tschechien, Dänemark und Bulgarien nicht als die einfachste gilt, mit zehn Punkten aus vier Spielen souverän an. Am nächsten Dienstag gastiert EM-Finalist Italien beim punktelosen Schlusslicht Malta - eine Pflichtaufgabe.

Erneutes Wiedersehen im Sommer

Im Juni am Confederations Cup werden sich Brasilien und Italien in etwas offiziellerem Rahmen wieder begegnen. Die beiden Grossmächte sind für jenes Turnier in die gleiche Vorrunden-Gruppe eingeteilt worden. Zum Direktduell kommt es am 22. Juni in Salvador de Bahia. (si)

Deine Meinung