Diplomlehrgang für Politiker: In hundert Lektionen fit fürs Amt
Aktualisiert

Diplomlehrgang für PolitikerIn hundert Lektionen fit fürs Amt

Ob es damit bis zum Bundesrat reicht? Erstmals kann man sich in Bern zum Politiker ausbilden lassen. Auf dem Stundenplan stehen Fächer wie Rhetorik und vernetztes Denken.

von
Patrick Marbach

Sie jonglieren mit Millionenbeträgen, tragen Führungsverantwortung und treffen schwierige Entscheide – aber richtig gelernt haben sie es nie: Besonders Milizpolitiker stossen auf ihren Posten in den Gemeinden an persönliche Grenzen. «Oft fehlen die formalen Kompetenzen, um die stetig wachsenden Anforderungen bewältigen zu können», sagt Jörg Aebischer vom Bildungszentrum für Wirtschaft und Dienstleistung.

Erstmals bietet er deshalb in Zusammenarbeit mit den kantonalen Gemeindeorganisationen einen Diplomlehrgang für Politiker an. «Es geht uns auch darum, diesen Job wieder aufzuwerten, nachdem er an Anerkennung verloren hat», erklärt Aebischer.

Während der berufsbegleitenden Ausbildung lernen die Teilnehmer von den Finanzen bis zum Bauwesen relevante Fachgebiete kennen und gewinnen an Überzeugungskraft. So stehen auch Fächer wie Rhetorik und vernetztes Denken auf dem Stundenplan. Als Dozenten wirken der Politologe Claude Longchamp und viele erfahrene Köpfe aus Politik und Verwaltung.

Der Kurs startet im Mai, und schon im Februar 2011 können die Absolventen ihr Diplom entgegennehmen.

Deine Meinung