Vulkanausbruch: In Kloten läufts wieder fast normal
Aktualisiert

VulkanausbruchIn Kloten läufts wieder fast normal

Die Asche hat sich verzogen, Alltag ist auf dem Flughafen Zürich-Kloten eingekehrt. Nachtflüge sind kein Thema mehr.

Auf dem Flughafen Zürich herrscht drei Tage nach der Aufhebung der Flugsperre, wieder annähernd Normalbetrieb. Ausserordentliche Starts oder Landungen fanden in der Nacht auf Freitag keine mehr statt, wie ein Flughafensprecher auf Anfrage sagte.

Die letzte Maschine am Donnerstag, ein Jet der Rega, hob um 23.30 Uhr ab. Damit erfolgte der Start eine halbe Stunde vor Schluss der regulären Betriebszeit. Als erste Maschine landete am Freitag um 6.04 Uhr eine Swiss aus Johannesburg.

Auch die Anzahl annullierter Flüge ging am Donnerstag weiter zurück. 44 Flüge wurden abgesagt. Insgesamt fanden 627 Flugbewegungen statt, wie der Sprecher erklärte.

Auch bei der Swiss herrscht seit Donnerstag wieder «Courant normal», wie Sprecher Jean-Claude Donzel auf Anfrage sagte. Man habe alle geplanten Flüge durchführen können. Auch am Freitag, so Donzel, erwarte man «keine gröberen Probleme» mehr.

(sda)

Deine Meinung