Ungewöhnlich: In Meggen steht ein Chalet auf Stelzen

Publiziert

UngewöhnlichIn Meggen steht ein Chalet auf Stelzen

An der Moosmatthalde in Meggen wird gebaut. Darum musste vorübergehend ein Chalet auf Stelzen gehievt werden.

von
dag
Der Anblick des Hauses auf Stelzen ist sehr ungewöhnlich.

Der Anblick des Hauses auf Stelzen ist sehr ungewöhnlich.

Das dunkelbraune Chalet steht in der Nähe des Waldes. Auf einem Teil des Grundstücks sollen nun vier weitere Häuser und eine Einstellhalle realisiert und das Chalet auf die Bedürfnisse der Besitzer umgebaut werden. Auch erhält es neu einen Keller.

Die Besitzer haben gute Gründe, das Haus umzubauen: Würde das Haus abgerissen und neu gebaut, müsste es nach den heutigen Gesetzen erstellt werden. Dies bedeutet, dass das Haus mindestens 20 Meter weg vom Wald gebaut werden müsste. Weil der Wald aber erst wuchs, nachdem das Haus schon längst gebaut war, musste das Chalet jetzt vorübergehend auf fünf Holz-Stelzen gestellt werden. Auch hätte ein Grossteil des Grundstücks nicht bebaut werden dürfen. Dies hätte für die jetzigen Bauherren bedeutet, dass sie maximal einen Wohnblock auf dem Gelände hätten errichten dürfen.

Der Umbau am Chalet kann beginnen, wenn der Felsen abgetragen und der Unterbau erstellt ist, so dass das Haus wieder auf sicherem Boden steht. Bis es soweit ist, dürften noch ein paar Monate vergehen, wie die «Neue Luzerner Zeitung» weiter berichtete.

Deine Meinung