Aktualisiert 13.07.2008 16:06

Bermudadreieck Schaffhausen

In Menschenmenge gerast

Das hätte schlimm enden können. Eine Motorradlenkerin raste fast in eine Menschenmenge vor dem Szeneclub «Tabaco» in Schaffhausen und touchierte einen Polizisten.

von
Hermann-Luc Hardmeier

Ab 22 Uhr herrscht in der Repfergasse jeweils ein Fahrverbot, weil sich vor den Bars «Domino» und «Tabaco» sehr viele Menschen aufhalten.

Die Ausgangsmeute im sogenannten Bermudadreieck wurde um halb drei Morgens jedoch kräftig aufgemischt. Plötzlich näherte sich eine Motorradlenkerin mit hoher Geschwindigkeit, die Richtung Innenstadt fahren wollte. Sie ignorierte nicht nur das Fahrverbot, sondern wollte sich auch von der Menschentraube nicht aufhalten lassen. Mehrere Personen mussten in letzter Sekunde zur Seite springen. Eine uniformierte Polizeipatrouille beobachtete den ganzen Vorfall und wollte die Fahrerin kontrollieren. Die Motorradfahrerin, welche nicht im Besitze eines gültigen Führerausweises ist, ignorierte jedoch das deutliche Haltezeichen des Polizisten und fuhr, ohne die Geschwindigkeit zu verringern, auf diesen zu. Der Polizist versucht sich in letzter Sekunde abzudrehen. Da half auch die Lenkkorrektur der Motorradlenkerin nichts mehr und sie touchierte den Gesetzeshüter. Die Streifkollision führte dazu, dass die Fahrzeuglenkerin daraufhin die Herrschaft über das Motorrad verlor und mit einem Schaufenster eines an die Repfergasse angrenzenden Sportgeschäftes kollidierte.

Die Fahrzeuglenkerin erlitt Schnittverletzungen am Arm, wurde vor Ort durch die anwesende Polizeipatrouille betreut und anschliessend durch die Spitalambulanz in das Kantonsspital Schaffhausen transportiert.

Am Motorrad und am Schaufenster entstand Sachschaden. «Übersehen hat sie den Polizisten mit seiner gelben Leuchtweste bestimmt nicht», meinte ein Sprecher der Schaffhauser Polizei gegenüber 20 Minuten Online, warum bei der Motorradlenkerin anschliessend eine Blut- und Urinprobe angeordnet wurde. Das Resultat ist der Probe ist noch nicht bekannt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.