Hôtel Lambert: In Paris brennt eines der schönsten Häuser
Aktualisiert

Hôtel LambertIn Paris brennt eines der schönsten Häuser

Auf der Île Saint-Louis, mitten in Paris, ist das Hôtel Lambert in Flammen aufgegangen. Das Haus gehört zu den schönsten Palästen in der französischen Metropole und stand zum Zeitpunkt des Brandes glücklicherweise leer.

140 Feuerwehrleute versuchen die Flammen in Schach zu halten.

140 Feuerwehrleute versuchen die Flammen in Schach zu halten.

Einer der schönsten Stadtpaläste von Paris, das Hôtel Lambert, ist in der Nacht zum Mittwoch in Flammen aufgegangen. Nach Angaben der Feuerwehr befand sich der Brandherd im Dachstuhl, von wo die Flammen schnell das gesamte Gebäude erfassten.

In den frühen Morgenstunden war der Brand, der auf anliegende Häuser überzugreifen drohte, noch immer nicht unter Kontrolle. Rund 140 Feuerwehrleute waren im Einsatz, ein Feuerwehrmann erlitt leichte Verletzungen. Angaben zur Ursache des Brandes lagen zunächst nicht vor.

Versaille-Architekt baute das Haus im 17. Jahrhundert

Das Hôtel Lambert stand leer, da es gerade renoviert wurde. Der Stadtpalast befindet sich auf der Île Saint-Louis, er wurde im 17. Jahrhundert von dem berühmten Architekten Louis Le Vau erbaut, der auch am Bau des Schlosses von Versailles beteiligt war.

2007 hatte ein Verwandter des Emirs von Katar den Prachtbau erworben. Der Kauf hatte einen heftigen Rechtsstreit ausgelöst, der erst durch das Eingreifen des Kulturministeriums und der Pariser Stadtverwaltung beigelegt werden konnte.

(sda)

Deine Meinung