In Regionalzug brutal verprügelt
Aktualisiert

In Regionalzug brutal verprügelt

Ein 22-jähriger Zugspassagier ist in einem Regionalzug auf der Fahrt von Freiburg nach Courtepin von einem 27-jährigen Mann geschlagen und verletzt worden.

Wie die Freiburger Kantonspolizei am Montag mitteilte, hatten Opfer und Täter zuvor am Bahnhof von Freiburg einen verbalen Streit. In der Folge habe der 27-Jährige im Zug den 22-Jährigen mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Täter sei in Belfaux aus dem Zug genommen und für die Ermittlungen auf den Polizeiposten begleitet worden. Drei weitere Festgenommene, die nichts mit der Tat zu tun hatten, wurden wieder freigelassen. Auf den Polizeiposten geführt wurde auch ein 22-jähriger Zugspassagier, der die Gewaltszenen mit seinem Handy gefilmt hatte, um sie auf seinem Blog im Internet zu veröffentlichen. Sein Handy sei beschlagnahmt worden. Laut seinen Aussagen kannte er weder Täter noch Opfer. (dapd)

Deine Meinung