Gewichtheben: In Rorschach wird gerissen und gestossen
Aktualisiert

GewichthebenIn Rorschach wird gerissen und gestossen

An diesem Wochenende treffen sich die besten Gewichtheber der Alpen zum Alpen-Cup in Rorschach. Der Wettkampf findet alle fünf Jahre in Rorschach statt.

von
20M
1 / 2
Gewichtheber und Gewichtheberinnen aus dem Alpenraum messen sich am Freitag und Samstag in Rorschach anlässlich des Alpen-Cups.

Gewichtheber und Gewichtheberinnen aus dem Alpenraum messen sich am Freitag und Samstag in Rorschach anlässlich des Alpen-Cups.

zVg
Dabei werden Gewichte bis zu 200 Kilogramm gestemmt.

Dabei werden Gewichte bis zu 200 Kilogramm gestemmt.

zVg

In Rorschach treffen sich am Freitag und Samstag die besten Gewichtheber und Gewichtheberinnen der Alpen. Mit dabei sind 100 Athleten aus Alpenregionen in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz. Zusätzlich gastieren Delegationen aus England und Schweden in der Ostschweiz.

Organisiert wird die diesjährige Ausgabe vom Verein Athletik Sport Rorschach. «Den Alpen-Cup gibt es seit 1984 und findet nur alle fünf Jahre in Rorschach statt», sagt Urs Kern vom Verein Athletik Sport Rorschach.

Titelverteidiger aus Bayern

Während die Frauen am Freitag ihren Wettkampf austragen, messen sich die Männer am Samstag. Angetreten wird jeweils in den Kategorien reissen und stossen. «Beim Stossen werden wir Gewichte von bis 200 Kilogramm haben», sagt Kern. Etwas tiefer liegen die Gewichte beim Reissen.

Bei den Männern treten unter anderem auch Athleten an, die bereits an Europameisterschaften dabei waren. Sowohl bei den Männern wie auch bei den Frauen gewann letztes Jahr der Landesverband Bayern die Mannschaftswertung.

Deine Meinung