In Schulen streikt das Informatiknetz
Aktualisiert

In Schulen streikt das Informatiknetz

Informatik-Probleme machen seit letzter Woche den Thuner Schulen zu schaffen. Als die Schüler noch in den Ferien weilten, mussten 115 Lehrkräfte der Thuner Volksschulen zum obligatorischen Informatik-Kurs antreten.

Wegen einer gravierenden Systempanne konnten die Schulungen dann aber nicht wie geplant durchgeführt werden. «Die Server standen in einigen Schulhäusern nicht zur Verfügung», sagt Peter Dürr, Chef der Informatikdienste der Stadt Thun. Das habe grosse Flexibilität seitens der Kursleiter und -teilnehmer erfordert. Auch zu Beginn des neuen Schuljahres streikt die Informatikstruktur teilweise weiterhin. «Wir arbeiten gemeinsam mit externen Fachleuten intensiv daran, die Ursachen zu finden und hoffentlich bald zu beheben», sagt Dürr.

sah

Deine Meinung