Aktualisiert

TaschendiebinnenIn Thun geklaut, in Biel festgenommen

Die Polizei hat zwei Taschendiebinnen festgenommen, die in Thun ihr Unwesen trieben. Sie gingen den Beamten am Donnerstag in Biel ins Netz, nachdem sie nur Stunden zuvor in einem Thuner Geschäft einen grossen Bargeldbetrag erbeutet hatten.

In Biel versuchten die zwei Bulgarinnen mehrmals erfolglos, Portemonnaies aus den Taschen der Kundinnen zu stehlen, wie das zuständige Untersuchungsrichteramt und die Kantonspolizei Bern am Freitag mitteilten. Ein Sicherheitsangestellter eines Geschäfts überführte die beiden Frauen.

Sie werden verdächtigt am gleichen Tag in Thun eine Frau bestohlen zu haben, die ein Kuvert mit 700 Franken auf sich trug. Das Videomaterial zeigt, dass die mutmasslichen Täterinnen, die bei ihrer Festnahme einen grossen Bargeldbetrag dabei hatten, sich zum Zeitpunkt des Diebstahls im gleichen Geschäft aufhielten.

Vor gut zwei Wochen hatte die Polizei in Thun eine Mutter und ihre 13-jährige Tochter festgenommen, die auf Diebestour waren. Zwei weitere Frauen gestanden einen Diebstahl ebenfalls in Thun. Und vor einem Monat gingen zwei Frauen der Polizei in Thun ins Netz. Bei allen Tatverdächtigen handelte es sich um Bulgarinnen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.