Für «Stranger Things»-Fans: Eröffnung von Café in Tokyo

Im «Stranger Things»-Pop-up-Café in Tokio kannst du in die Welt der Netflix-Serie eintauchen – und dabei Burger sowie Milchshakes bestellen.

Im «Stranger Things»-Pop-up-Café in Tokio kannst du in die Welt der Netflix-Serie eintauchen – und dabei Burger sowie Milchshakes bestellen.

pronto-kissakaba.com
Publiziert

NETFLIX-HitserieIn Tokio gibt es jetzt ein «Stranger Things»-Café 

«Stranger Things»- Fans aufgepasst: In Tokio hat ein Pop-up-Café ganz nach dem Vorbild der Netflix-Serie eröffnet. Hier kannst du dämonische Pasta essen und mystische Selfies schiessen.

von
Laura Zygmunt

Der Hype um die amerikanische Serie «Stranger Things» hat mit der Veröffentlichung der vierten Staffel diesen Sommer nochmals so richtig angezogen. In Japan ist der Netflix-Hit seither sogar dauerhaft unter den Top Ten. Dies hat sich die japanische Restaurant-Kette Pronto zunutze gemacht und kurzerhand mit Netflix zusammengespannt, um ein «Stranger Things»-Pop-up-Café in Tokio zu eröffnen. Fans der Serie können dort seit Anfang August in die mystisch-düstere Fantasiewelt der berühmten Teenager-Clique eintauchen.

Wie findest du «Stranger Things»?

Das Café befindet sich im beliebten Viertel Shibuya und fällt mit seinem düsteren Erscheinungsbild schon auf den ersten Blick auf. Ursprünglich sollte das Pop-up-Café nur für einen Monat bis Anfang September bestehen, aufgrund der hohen Nachfrage hat Pronto jedoch beschlossen, das Café bis Ende Dezember bestehen zu lassen.

Das «Stranger Things»-Pop-up-Café der japanischen Kette Pronto befindet sich bis Ende Dezember im Trend-Viertel Shibuya in Tokio.

Das «Stranger Things»-Pop-up-Café der japanischen Kette Pronto befindet sich bis Ende Dezember im Trend-Viertel Shibuya in Tokio.

pronto-kissakaba.com

Das «Stranger Things»-Café hat jeden Tag von zehn Uhr morgens bis zehn Uhr abends geöffnet. Falls du in Tokio bist und in die fiktive Welt von Hawkins eintauchen möchtest, musst du dir deinen Platz unbedingt frühzeitig ergattern und online reservieren, denn das Interesse ist gross.

Das «Stranger Things»-Café lässt dich in eine mystische Welt, ganz nach dem Vorbild der Serie, eintauchen.pronto-kissakaba.com

Das «Stranger Things»-Café lässt dich in eine mystische Welt, ganz nach dem Vorbild der Serie, eintauchen.pronto-kissakaba.com

Verschiedene Räumlichkeiten nehmen Bezug zur Serie und dienen als Fotokulisse.

Verschiedene Räumlichkeiten nehmen Bezug zur Serie und dienen als Fotokulisse.

pronto-kissakaba.com
Und auch das aus der Serien bekannte Monster Demogorgon darf natürlich nicht fehlen.

Und auch das aus der Serien bekannte Monster Demogorgon darf natürlich nicht fehlen.

pronto-kissakaba.com

Hol dir den Lifestyle-Push!

Dich interessieren die schönen Dinge des Lebens? Mit dem Lifestyle-Push verpasst du nichts mehr rund um Reisen, Mode und Beauty. Dazu gibts Updates über die neusten Trends aus Food, Wohnen sowie Fitness und Gesundheit.


So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Lifestyle» an – schon läufts.

Auf einen Teller Pasta und ein Insta-Foto

Auf der Speisekarte des Cafés stehen 13 Gerichte, alle inspiriert von der Serie und ganz nach dem Vorbild eines amerikanischen Diners: Von Bennys Burger mit Pommes für 10.50 Franken, über Els Lieblingswaffeln für sechs Franken oder einem vom Dustins Liebe zur Schokolade inspiriertem Glacé-Becher für sieben Franken – hier hast du die Qual der Wahl.

Die Speisekarte des «Stranger Things» Pop-Up-Cafés ist inspiriert von der Serie und hat so einige kreative Menüs zur Auswahl.

Die Speisekarte des «Stranger Things» Pop-Up-Cafés ist inspiriert von der Serie und hat so einige kreative Menüs zur Auswahl.

pronto-kissakaba.com

Wenn du mehr Lust auf Pasta hast, dann kannst du dir auch dämonische Nudeln bestellen. Für zwölf Franken gibt es schwarze Demogorgon-Spaghetti, garniert mit Roastbeef-Streifen, welche den Kopf des Monsters darstellen. En guete!

Doch Fans kommen nicht nur wegen des Essens und der üppigen Milchshakes ins «Stranger Things»-Pronto, sondern selbstverständlich auch, um in die düstere Fantasiewelt einzutauchen und diese als Fotokulisse zu nutzen.

Als Hintergründe stehen unter anderem die Strasse zu Hawkins, das Haus der Byers sowie eine Trick-Fotokabine mit einem herausspringenden Demogorgon zur Auswahl. Dazu laufen 80er-Beats in der Endlosschlaufe, wie beispielsweise der Klassiker «Running Up That Hill» von Kate Bush, welcher seit dem Erscheinen der vierten Staffel sein Comeback erlebt.

Von welcher Serie oder welchem Film würdest du dir ein Pop-Up-Café wünschen?

Deine Meinung

10 Kommentare