Rutschiger Rasen: In Wimbledon schlägt die Verletzungshexe zu
Aktualisiert

Rutschiger RasenIn Wimbledon schlägt die Verletzungshexe zu

Mit Jo-Wilfried Tsonga muss einer der Geheimfavoriten in Wimbledon verletzungsbedingt aufgeben. Auch Maria Scharapowa hat am verflixten dritten Tag Mühe mit dem Rasen und scheidet aus.

von
fbu/pre/heg

Schwarzer Tag in Wimbeldon: Wegen Verletzungen scheiden die Stars in Wimbledon gleich reihenweise aus. In den ersten fünf Stunden des Turniertages müssen nicht weniger als sechs Spieler(innen) Forfait erklären. Schuld daran ist oft der in der ersten Woche noch sehr rutschige Rasen. Nadal-Bezwinger Steve Darcis ist der erste, der aufgeben muss. Die Weltnummer 135 kann wegen einer Verletzung nicht zu seinem Zweitrunden-Spiel gegen Lukasz Kubot antreten. Die rechte Schulter bereitet Darcis zu grosse Schmerzen.

Mit Marin Cilic tritt wenig später einer der aussichtsreichen Aussenseiter ebenfalls nicht zu seiner Zweitrunden-Partie an. Die Weltnummer 12 muss wegen einer Knieverletzung Forfait geben. Und auch Aufschlagriese John Isner ist nicht mehr im Turnier. Der Amerikaner, der im Viertelfinal auf Roger Federer hätte treffen können, gibt gegen den Franzosen Adrian Mannarino nach nur zwei Games auf. Wie Cilic leidet er an einer Knieverletzung.

Das Knie wird dann auch zum Problem von Jo-Wilfried Tsonga. Der Franzose gewinnt gegen den Letten Ernests Gulbis zwar den ersten Satz, bekommt danach aber immer mehr Probleme in den Ballwechseln. Als er den zweiten Satz verliert, muss er sich erstmals am Knie behandeln lassen. Nach dem dritten Durchgang, den er ebenfalls abgeben muss, geht es dann nicht mehr. Er legt sich das Handtuch über den Kopf und entscheidet aufzugeben.

Asarenka, Wozniacki und Scharapowa mit Stürzen

Und noch eine Forfait-Meldung: Viktoria Asarenka kann nicht zur ihrem zweiten Match antreten. Die Weissrussin muss wegen einer Knieverletzung passen, die sie sich in ihrer ersten Partie zugezogen hat. So steht Flavia Pennetta aus Italien kampflos in der dritten Runde. Beeinträchtigt war auch Caroline Wozniacki. Die Dänin stürzte im dritten Game gegen Petra Cetkovska, verletzte sich dabei am Fuss, bewegte sich anschliessend eingeschränkt und musste sich mit vier Games bescheiden.

Auch Maria Scharapowa hat es in der zweiten Runde bereits erwischt. Die Russin verlor gegen die portugiesische Qualifikantin Michelle Larcher De Brito 3:6, 4:6. Vier Matchbälle konnte sie abwehren, dann war die Überraschung jedoch perfekt. Scharapowa bekundete mit dem Rasen ebenfalls Mühe und musste sich nach einem Sturz im zweiten Satz behandeln lassen.

Hewitt verliert - Murray gewinnt

Für eine Überraschung sorgt Dustin Brown. Der Deutsche schickt Wawrinka-Bezwinger Lleyton Hewitt in vier Sätzen (6:4, 6:4, 6:7, 6:2) nach Hause. Der Australier konnte von zehn Breakchancen gerade mal eine nutzen, während Brown mit fünf von sechs verwerteten Breakchancen wesentlich effizienter war.

Weder verletzt, noch gestürzt ist Andy Murray. Der Lokalmatador bezwingt Yen-Hsun Lu aus Taipeh 6:3, 6:3, 7:5 und zieht in die 3. Runde ein. Dort trifft er auf den Spanier Tommy Robredo.

All England Championships. Grand-Slam-Turnier (32,478 Mio Franken/Rasen). Männer-Einzel, 2. Runde:

Andy Murray (Gb/2) s. Lu Yen-Hsun (Taiwan) 6:3, 6:3, 7:5.

Ernests Gulbis (Lett) s. Jo-Wilfried Tsonga (Fr/6) 3:6, 6:3, 6:3 w.o. (Verletzung).

Kenny de Scheeper (Fr) s. Marin Cilic (Kro/10) w.o. (Verletzung).

Nicolas Almagro (Sp/15) s. Guillaume Rufin (Fr) 7:5, 6:7 (6:8), 6:3, 6:4.

Adrian Mannarino (Fr) s. John Isner (USA/18) 1:1 w.o. (Verletzung).

Michail Juschni (Russ/20) s. Vasek Pospisil (Ka) 6:2, 6:7 (3:7), 7:6 (9:7), 3:6, 6:4.

Juan Monaco (Arg/22) s. Rajeev Ram (USA) 5:7, 6:2, 6:4, 6:2.

Jerzy Janowicz (Pol/24) s. Radek Stepanek (Tsch) 6:2, 5:3 w.o. (Verletzung).

Benoit Paire (Fr/25) s. Stéphane Robert (Fr) 6:4, 7:5, 6:4.

Fernando Verdasco (Sp) s. Julien Benneteau (Fr/31) 7:6 (7:1), 7:6 (7:4), 6:4.

Tommy Robredo (Sp/32) s. Nicolas Mahut (Fr) 7:6 (7:3), 6:1, 7:6 (7:5).

Dustin Brown (De) s. Lleyton Hewitt (Au) 6:4, 6:4, 6:7 (3:7), 6:2.

Viktor Troicki (Ser) s. Andrej Kusnezow (Russ) 6:4, 6:3, 6:4.

Jürgen Melzer (Ö) s. Julian Reister (De) 3:6, 7:6 (7:2), 7:6 (7:5), 6:2.

Lukasz Kubot (Pol) s. Steve Darcis (Be) w.o. (Verletzung).

Frauen-Einzel, 2. Runde:

Flavia Pennetta (It) s. Viktoria Asarenka (WRuss/2) w.o. (Verletzung).

Michelle Larcher de Brito (Por) s. Maria Scharapowa (Russ/3) 6:3, 6:4.

Petra Kvitova (Tsch/8) s. Jaroslawa Schwedowa (Kas) w.o. (Verletzung).

Petra Cetkovska (Tsch) s. Caroline Wozniacki (Dä/9) 6:2, 6:2.

Eugenie Bouchard (Ka) s. Aa Ivanovic (Ser/12) 6:3, 6:3.

Marion Bartoli (Fr/15) s. Christina McHale (USA) 7:5, 6:4.

Vesna Dolonc (Ser) s. Jelena Jankovic (Ser/16) 7:5, 6:2.

Sloane Stephens (USA/17) s. Andrea Petkovic (De) 7:6 (7:2), 2:6, 8:6.

Carla Suarez Navarro (Sp/19) s. Mirjana Lucic-Baroni (Kro) 1:6, 6:3, 6:3.

Kirsten Flipkens (Be/20) s. Bojana Jovanovski (Ser) 6:4, 6:4.

Jekaterina Makarowa (Russ/25) s. Garbine Muguruza (Sp) 6:2, 6:7 (3:7), 6:4.

Karin Knapp (It) s. Lucie Safarova (Tsch/27) 4:6, 6:4, 6:4.

Alice Cornet (Fr/29) s. Hsieh Su-Wei (Taiwan) 6:3, 6:2.

Deine Meinung