Aktualisiert 29.09.2009 05:56

Ecuador

Indianer-Proteste legen Verkehr lahm

Aus Protest gegen neue Wasser- und Bergbaugesetze haben hunderte Indianer in Ecuador die panamerikanische Autobahn blockiert.

Sie legten in mehreren Provinzen Steinbrocken, Baumstämme und brennende Autoreifen auf die Strasse. Die indianische Bevölkerung sieht ihr Land von den geplanten Gesetzen bedroht und fürchtet, dass die neuen Vorschriften auf eine Privatisierung der Wasserressourcen hinauslaufen. Präsident Rafael Correas hat dies zurückgewiesen. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.