Indien hebt Cola-Bann auf

Aktualisiert

Indien hebt Cola-Bann auf

Ein Gericht in Indien hat am Freitag ein regionales Verbot von Getränken der US-Hersteller Coca-Cola und PepsiCo aufgehoben. In Kerala soll der zuckrige Durstlöscher bald wieder sprudeln.

Die kommunistische Regierung im südlichen Bundesstaat Kerala hatte die Herstellung und den Verkauf von Pepsi- und Coca-Cola- Getränken verboten, weil eine Umweltschutzgruppe darin laut eigenen Angaben gefährlich hohe Anteile von Pestiziden festgestellt hatte.

Die Firmen wiesen die Vorwürfe zurück. Coca-Cola begrüsste das Urteil und kündigte an, den Vertrieb seiner Getränke in der betroffenen Region so schnell wie möglich wieder aufzunehmen.

Sechs weitere Bundesstaaten haben ein teilweises Verkaufsverbot von Produkten der beiden Hersteller in der Nähe von Schulen, Hochschulen und Krankenhäusern erlassen. (sda)

Deine Meinung