Indien-Wahl: Opposition überraschend in Führung
Aktualisiert

Indien-Wahl: Opposition überraschend in Führung

Bei der indischen Parlamentswahl liegt das Bündnis unter Oppositionsführerin Sonia Gandhi von der Kongresspartei gemäss ersten Trends nach Beginn der Stimmenauszählung überraschend in Führung.

Demnach musste die Regierungskoalition, die Nationale Demokratische Allianz (NDA) unter Ministerpräsident Atal Behari Vajpayee, dramatische Einbussen hinnehmen.

Wählerbefragungen hatten der von Vajpayees hindu- nationalistischer Bharatiya Janata Party (BJP) geführten Regierungskoalition einen klaren Sieg vorausgesagt. Das Ergebnis der Wahl in der grössten Demokratie der Welt wird noch am Donnerstag erwartet.

Wahlberechtigt waren rund 670 Millionen Inder. Landesweit werden in mehr als 1200 Zentren die rund eine Million elektronischen Stimmenzählmaschinen ausgewertet, die erstmals zur Anwendung kamen.

(sda)

Deine Meinung