Aktualisiert

ArbeitskampfIndische Fluggesellschaften wollen streiken

Indiens private Fluggesellschaften haben die Regierung ultimativ zu massiven Staatshilfen aufgefordert und mit einem eintägigen landesweiten Streik gedroht. Internationale Verbindungen sind nicht von dem möglichen Streik betroffen.

Wie der Generalsekretär des Branchenverbandes FIA am Freitag in Mumbai mitteilte, werden am 18. August keine von privaten Fluglinien betriebenen Passagiermaschinen zu Inlandsflügen starten, sollte die Regierung die finanziell angeschlagenen Unternehmen nicht mit einem «Rettungspaket» unterstützen.

Ein Sprecher der regierenden Kongresspartei verurteilte die Ankündigung der FIA als «Drohung». Wenn die privaten Fluglinien Schwierigkeiten hätten, sollten sie sich mit dem zuständigen Minister an einen Tisch setzen, so der Sprecher gegenüber dem Sender NDTV.

Nach Angaben der FIA schreiben alle indischen Fluggesellschaften, darunter die staatliche Air India, seit Mitte 2008 Verluste. Anders als Air India bekämen die acht in der FIA organisierten privaten Fluglinien jedoch bislang keine staatliche Unterstützung.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.