Lützelflüh BE: Indoor-Anlage mit 4200 Hanfpflanzen ausgehoben
Publiziert

Lützelflüh BEIndoor-Anlage mit 4200 Hanfpflanzen ausgehoben

Bei einer gezielten Aktion hat die Polizei in einem Industriegebäude in Lützelflüh BE mehr als 4200 Hanfpflanzen entdeckt. Zwei Männer wurden festgenommen.

von
rc
1 / 8
Am Dienstag wurden bei einer Hausdurchsuchung 4200 Hanfpflanzen gefunden.

Am Dienstag wurden bei einer Hausdurchsuchung 4200 Hanfpflanzen gefunden.

Kapo Bern
Neben den Pflanzen wurden zudem mehrere zehntausend Franken sichergestellt.

Neben den Pflanzen wurden zudem mehrere zehntausend Franken sichergestellt.

Kapo Bern
Die Anlage wurde in Lützelflüh BE ausgehoben.

Die Anlage wurde in Lützelflüh BE ausgehoben.

Google Maps

Die Berner Kantonspolizei erhielt während ihrer Ermittlungen in einem Drogenfall wichtige Hinweise aus der Bevölkerung. Diese führten, gestützt auf Ermittlungen der Polizei, zu mehreren Hausdurchsuchungen.

Dabei wurde am Dienstag in einem Industriegebäude an der Emmentalstrasse in Lützelflüh BE eine Indoor-Anlage mit über 4200 Hanfpflanzen gefunden. Sämtliche Pflanzen und technischen Geräte wurden von der Polizei zur Vernichtung abtransportiert. Neben den Pflanzen wurden zudem grössere Geldbeträge, mehrere zehntausend Franken, sichergestellt.

Die Indoor-Anlage wurde nach ersten Erkenntnissen der Polizei von zwei Männern im Alter von 34 und 36 Jahren betrieben. Beide wurden vorläufig festgenommen.

Deine Meinung