Industrie-Cakes aus dem Frigo: Besser als ihr Ruf
Aktualisiert

Industrie-Cakes aus dem Frigo: Besser als ihr Ruf

Guezle ade – hier kommt der Industrie-Teig. Fein oder Pein? 20 Minuten machte den Test.

Ofen vorheizen, Beutel aufschneiden, Form reinschieben und nach einer Dreiviertelstunde ist der Industrie-Cake fertig. Für Haushalts-Banausen ist der fixfertige Kuchenteig aus dem Kühlschrank schlicht genial. Nichts wird dem Zufall überlassen: keine unverständliche Kochbuchanweisung, keine vergessene Zutat – der Kuchen gelingt immer. Für viele passionierte Hausfrauen und -männer hat der Fertigbrei allerdings nichts mehr mit Backen zu tun. «Dem Teig kann nichts mehr hinzugefügt werden, es fehlt der individuelle Touch», lautet die häufigste Kritik.

Dabei haben am Geschmack auch erfahrene Backkünstler kaum etwas zu bemängeln. Beim Tiroler-Cake Bake it! von Leisi glaubt man, frische Eier zu schmecken, der Choco-Cake Bake & Ready von der Migros wird gelungen feucht, leicht und ist ratzeputz aufgegessen. Erstaunlich, wozu Emulgatoren, Stabilisatoren und Antioxidationsmittel alles fähig sind! Die Leisi-Mischungen müssen zuerst in eine Form gespachtelt werden, was nicht so einfach geht, wie die Werbung verspricht. Die Migros-Cakes kommen hingegen bereits in der praktischen Karton-Backform, sind aber weniger lange im Kühlschrank haltbar. Wahre Künstler finden übrigens immer einen Weg für den individuellen Touch – wie zum Beispiel Puderzucker und Zitronensaft vermischt als feine Glasur.

Henrik Petro

Kuchen: Opfergabe für die alten Götter

Der Kuchen ist kulturhistorisch als eine Art Weiterentwicklung des Brotes bzw. dessen, was als Brot verzehrt wurde, anzusehen. Man verlieh dem Brot durch Zusatz von Milch, Eiern und Gewürzen einen besseren Geschmack, um dieses verfeinerte Grundnahrungsmittel dann den Göttern zu opfern. Aus dieser sehr alten Kultbedeutung erklären sich zwei Dinge: die grosse Anzahl verschiedener Kuchenformen sowie der überlieferten Namen.

Im allemannischen Sprachraum wurde bereits im 6. Jahrhundert der Bäckerberuf urkundlich verankert. Seit dem 7. und 8. Jahrhundert waren es insbesondere die Klöster, die sich auf dem Gebiet des Brot- und Kuchenbackens hervortaten.

(pet)

Backe, backe Industrie-Kuchen: Von Bake it! (Nestlé Leisi) gibt es Tiroler, Schokolade, Zitrone und neu Rosinen & kandierte Kirschen, ca. 5.80 bis 6.70 Franken (550 g) je nach Sorte. Von Bake & Ready (Jowa) gibt es die Sorten Tiroler, Choco und Citron für 4.20 Franken (350 g) in der Migros. Beide Marken benötigen zum Backen etwa 45 Minuten.

Backe, backe Industrie-Kuchen: Von Bake it! (Nestlé Leisi) gibt es Tiroler, Schokolade, Zitrone und neu Rosinen & kandierte Kirschen, ca. 5.80 bis 6.70 Franken (550 g) je nach Sorte. Von Bake & Ready (Jowa) gibt es die Sorten Tiroler, Choco und Citron für 4.20 Franken (350 g) in der Migros. Beide Marken benötigen zum Backen etwa 45 Minuten.

Backe, backe Industrie-Kuchen: Von Bake it! (Nestlé Leisi) gibt es Tiroler, Schokolade, Zitrone und neu Rosinen & kandierte Kirschen, ca. 5.80 bis 6.70 Franken (550 g) je nach Sorte. Von Bake & Ready (Jowa) gibt es die Sorten Tiroler, Choco und Citron für 4.20 Franken (350 g) in der Migros. Beide Marken benötigen zum Backen etwa 45 Minuten.

Backe, backe Industrie-Kuchen: Von Bake it! (Nestlé Leisi) gibt es Tiroler, Schokolade, Zitrone und neu Rosinen & kandierte Kirschen, ca. 5.80 bis 6.70 Franken (550 g) je nach Sorte. Von Bake & Ready (Jowa) gibt es die Sorten Tiroler, Choco und Citron für 4.20 Franken (350 g) in der Migros. Beide Marken benötigen zum Backen etwa 45 Minuten.

Deine Meinung