Inferno neben der Autobahn A1
Aktualisiert

Inferno neben der Autobahn A1

Ein Grossbrand hat am frühen Mittwochmorgen eine Viehauktionshalle an der Autobahnausfahrt Mägenwil in der Gemeinde Brunegg AG in Schutt und Asche gelegt. Zwei Ziegen kamen in den Flammen um.

Nach Angaben der Aargauer Kantonspolizei war um 3.45 Uhr Brandalarm ausgelöst worden. Als die Feuerwehr auf dem Brandplatz eintraf, stand die Haupthalle der Vianco-Arena, eine der bedeutensten Viehandelsplätze der Schweiz, in Vollbrand.

Am Löscheinsatz waren die Feuerwehren Mägenwil, Meiengrün, Mellingen-Wohlenschwil, Tägerig und Baden sowie ein Löschzug der SBB beteiligt. Im Einsatz standen rund 200 Feuerwehrleute.

Zwei Ziegen verbrannt

Während die 50 Meter lange und 30 Meter breite Holzhalle vollständig niederbrannte, gelang es den Löschmannschaften, ein Übergreifen des Feuers auf die Viehstallungen zu verhindern.

130 Stück Vieh wurden vorsorglich evakuiert und auf eine Weide getrieben. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass zwei Ziegen, die in der Arena untergebracht waren, in den Flammen umgekommen waren.

Zirkusangestellte verloren Hab und Gut

Vom Brand betroffen wurde auch die Elektronikfirma Elektrolux, die für eine Fachtagung in der Arena eine künstliche Welt zum Thema Schweiz aufgebaut hatte. Die aufwendigen Dekorationen und Anlagen wurden durch den Brand vollständig zerstört. Auch mehrere Last- und Lieferwagen, die neben der Halle abgestellt waren, brannten aus.

Ein Raub der Flammen wurden überdies sieben Wohnanhänger des Zirkus «Pajazzo», der für den Anlass in der Halle unmittelbar neben der Halle sein Zelt aufgestellt hatte. Mehrere Angestellte des Zirkus verloren ihr Hab und Gut.

15 von ihnen wurden durch die Feuerwehr evakuiert. Sie wurden vorübergehend in Räumlichkeiten der Gemeinde Brunegg untergebracht. Verletzt wurde niemand.

Verkehr kam zum Erliegen

Der Brand führte zu Behinderungen auf Schiene und Strasse. Die Autobahnausfahrt Mägenwil sowie die Hauptstrasse Mägenwil in Richtung Birrfeld mussten während Stunden für den Verkehr gesperrt werden. Dies führte zu kilometerlangen Rückstaus.

Zusätzliche Verkehrsbehinderungen verursachte ein Verkehrsunfall auf der A1. Zeitweise sei der Verkehr bis in die Region Lenzburg zum Erliegen gekommen, teilte die Polizei mit. Die Bahnlinie Othmarsingen-Brugg konnte zeitweise nur einspurig befahren werden.

Der Schaden wird auf gegen 5 Millionen Franken geschätzt. Die Brandursache war am Mittwoch nicht bekannt. Die Auktionshalle, in der verschiedene landwirtschaftliche Versteigerungen stattfanden, war 2003 in Betrieb genommen und in den letzten Monaten vollständig neu isoliert worden.

Deine Meinung