Aktualisiert 13.06.2014 14:05

Murat Yakins Kolumne«Inler ist kein Paradiesvogel»

Heute erklärt 20-Minuten-Kolumnist Murat Yakin, warum Gökhan Inler der richtige Captain für die Schweizer Nationalmannschaft ist.

«Gökhan Inler ist einer, der nicht extrem raussticht aus der Menge, aber der die Mannschaft geschickt führt. Er überzeugt mit Einsatz, seiner spielerischen Qualität, mit einer gewissen Cleverness und seiner Art. Die Spieler mögen und respektieren ihn und ich glaube, dass sie seine ruhige Art schätzen. Er ist kein Lautsprecher. Er ist kein Paradiesvogel und kein kantiger Typ, wie es vielleicht seine Vorgänger waren. Diese Art Captain gibt es nicht mehr. Und den braucht die junge Generation auch nicht.

Der neue Typ Captain ist kein Einzelkämpfer, sondern einer, der auf dem Platz viele richtige Entscheidungen trifft und einen guten Dialog findet. Vor allem in einer Multikulti-Truppe, wie es die Schweiz ist, ist Inlers Migrationshintergrund kein Nachteil. Er spielt in einer grossen Liga. Er hat Erfahrung, dabei aber nie seine Herkunft vergessen und sucht den Austausch mit Leadern wie Benaglio, Behrami und Lichtsteiner. Er ist einer, der beobachtet und dann erst agiert. Inler ist keiner, der vor den Mikrophonen seine Position festigt, sondern die richtige Antwort auf dem Platz gibt.»

Murat Yakin bestritt 49 Länderspiele für die Schweiz. Er gewann fünf Schweizer Meistertitel als Spieler, zwei als Trainer. Während der WM schreibt der 39-Jährige für 20 Minuten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.