Inler trifft für Udinese - Parma-Fan getötet
Aktualisiert

Inler trifft für Udinese - Parma-Fan getötet

Die AC Milan erlitt in der 31. Runde der Serie A einen Rückschlag. Die Mailänder unterlagen zuhause gegen Atalanta (1:2). Andrea Pirlo vergab in der Nachspielzeit einen Penalty und die Ausgleichschance. Der Spieltag am Sonntag wurde vom Todesfall eines Parma-Fans überschattet.

Status quo im Titelkampf der Serie A: Leader Inter Mailand (1:1 bei Lazio Rom) und Verfolger AS Roma (1:1 in Cagliari) gaben in der 31. Runde Punkte ab; Inter bleibt damit vier Zähler vor den Römern klassiert. Einen Rückschlag erlitt auch die AC Milan, die zuhause gegen Atalanta (1:2) verlor. Andrea Pirlo vergab in der Nachspielzeit einen Penalty und die Ausgleichschance.

Weil Trainer Roberto Mancini auf seinen Innenverteidiger Marco Materazzi verzichtete, stand Inter beim 1:1 bei Lazio Rom (mit Valon Behrami) ohne einen einzigen Italiener auf dem Platz. Alle 14 eingesetzten Spieler waren Ausländer - die Squadra war 100 Prozent internazionale und der Torschütze (Crespo/Arg) einer von neun Lateinamerikanern. Das Tor zum 1:1 (59.), das Inter zwei Punkte kostete, schoss mit Tommaso Rocchi immerhin einer von vier Italiener in Lazios Startformation. Später hatte Inter Glück, dass der Römer Dabo nur die Latte traf (81.). Nur wenig hatte letztlich gefehlt und der Tabellen-Zehnte Lazio hätte nach dem 3:2 im Derby gegen die AS Roma auch den zweiten Titelanwärter der Serie A besiegt.

Drei Tage vor dem Champions-League-Viertelfinal gegen Manchester United scheiterte die AS Roma beim 1:1 in Cagliari wiederholt an Marco Storari, dem herausragenden Keeper der Sarden. Einzig Francesco Totti konnte den Torhüter, der nach einem halbjährigen Abstecher zu Levante (Sp) im Januar in die Serie A zurückgekehrt war, mittels Freistoss kurz vor der Pause bezwingen. Der 14. Saisontreffer des Römer Captains war der Ausgleich zum 1:1, nachdem die Roma schon nach drei Minuten durch ein Eigentor von Verteidiger Matteo Ferrari in Rückstand geraten war.

Parma-Fan gestorben

Am Sonntag wurde der Spieltag vom Todesfall eines Parma-Fans überschattet. Nach Angaben des italienischen Fernsehens war der Parma-Fan auf dem Autobahnrastplatz Crocetta in der Nähe von Turin unter den Bus geraten. Zunächst sollen Parma-Fans einen Car mit Juventus-Fans angegriffen haben, daraufhin habe der Busfahrer Gas gegeben, um zu flüchten. Die Polizei habe den Car nach einigen Kilometern auf der Autobahn gestoppt. Der Chauffeur habe dort angegeben, nichts von dem tödlichen Unfall bemerkt zu haben. Die Partie zwischen Juventus und Parma wurde daraufhin abgesagt.

Kurztelegramme:

Milan - Atalanta 1:2 (0:2)

Giuseppe Meazza. - 50 000 Zuschauer.

Tore: 32. Floccari 0:1. 42. Langella 0:2. 85. Maldini 1:2.

Bemerkungen: 88. Rote Karte gegen Nesta (Milan/Reklamieren). 92. Coppola (Atalanta) hält Penalty von Pirlo.

Udinese - Fiorentina 3:1 (1:0)

Friuli. - 18 000 Zuschauer.

Tore: 13. Inler 1:0. 63. Vieri 1:1. 72. Di Natale 2:1. 76. Quagliarella 3:1.

Bemerkung: Udinese mit Inler.

Catania - Torino 1:2 (1:1)

Angelo Massimino. - 16 000 Zuschauer.

Tore: 3. Spinesi 1:0. 4. Diana 1:1. 63. Di Michele 1:2.

Empoli - Sampdoria Genua 0:2 (0:2)

Castellani di Empoli. - 11 000 Zuschauer.

Tore: 7. Sammarco 0:1. 16. Marzoratti (Eigentor) 0:2.

Bemerkung: Sampdoria mit Ziegler (ab 88.).

Genoa - Reggina 2:0 (0:0)

Luigi Ferraris. - 23 000 Zuschauer.

Tore: 59. Borriello 1:0. 92. Rossi 2:0.

Livorno - Siena 0:0

Armando Picchi. - 8000 Zuschauer.

Cagliari - AS Roma 1:1 (1:1)

Sant'Elia. - 22 000 Zuschauer.

Tore: 3. Ferrari (Eigentor) 1:0. 44. Totti 1:1.

Bemerkung: Cagliari ohne Shala (verletzt).

Lazio Rom - Inter Mailand 1:1 (0:1)

Olimpico. - 50 000 Zuschauer.

Tore: 11. Crespo 0:1. 59. Rocchi 1:1.

Bemerkung: Lazio Rom mit Behrami (verwarnt). (si)

Deine Meinung