Innerhalb einer Stunde zwei Männer in der Aare ertrunken
Aktualisiert

Innerhalb einer Stunde zwei Männer in der Aare ertrunken

Dramatisch: Innerhalb von einer Stunde ertranken am Sonntag in der Aare bei Bern zwei Männer (38 und 19). Im Neuenburgersee starb ein 40-Jähriger beim Schwimmen, im Badesee Lej da Marsch bei St. Moritz ein 21-Jähriger.

Sonntag, kurz nach 18 Uhr: Zwei Personen meldeten sich verzweifelt beim Marzilibad BE. Sie hatten beim Eichholz ihren 38-jährigen Kollegen aus den Augen verloren. Der Ecuadorianer war in der Schweiz in den Ferien. Weniger als eine Stunde später traf die nächste Schreckensmeldung bei der Polizei ein: Ein 19-jähriger Asiate werde vermisst.

Plötzlich tauchte er aber wieder auf und rief um Hilfe. Ein Begleiter versuchte ihn zu retten, geriet jedoch selbst in Schwierigkeiten und musste von einem anderen Schwimmer an Land gezogen werden. Beide Männer sind vermutlich ertrunken. Sie konnten bislang noch nicht gefunden werden.

Im Neuenburgersee ertrank am Freitagabend ein 40-jähriger Mann. Rettungskräfte fanden den leblosen Körper rund 20 Meter von einer Wasserski-Station bei Estavayer-le-Lac.

Gestern ertrank im Badesee Lej da Marsch ein Portugiese. Der 21-Jährige hatte sich nach einem Picknick ins Wasser begeben.

Andrea Abbühl

Deine Meinung